Eine großartige Reise!


Familienreisen sind etwas großartiges! Und mit Kindern nach Australien reisen kann eine sehr schöne und besondere Erfahrung für die ganze Familie sein. Australien ist ein sehr sicheres Reiseland und gerade für Kinder ein oft unvergessliches Erlebnis,

Schnelle Übersicht:

  • Australien ist optimal für eine Reise mit der ganzen Familie.
  • Das Land ist reisetechnisch sehr sicher.
  • Australier sind sehr kinderlieb.
  • Vieles ist speziell auf Kinder abgestimmt.
  • Vermieter von Camper bieten verschiedene Kindersitze für Babys und Kinder zwischen 0 - 8 Jahre.
  • Europäische Kindersitze haben keine Zulassung in Australien.
  • Nicht in alle Camperfahrzeugen können Kindersitze genutzt werden.

Mit Kindern nach Australien reisen

Mag der lange Flug vielleicht wie eine kleine Herausforderung wirken, kann man sich darauf gut vorbereiten. Die gemeinsame Zeit in Australien, wiegt dafür die etwas anstrengende Anreise auf jeden Fall wieder auf.

Australien selbst ist ein sehr kinderfreundliches Land. Den Kleinsten gilt im Land ganz besonderer Schutz und Aufmerksamkeit. Für Kinder stehen viele Spielplätze und besondere Einrichtungen zur Verfügung.

Spielplatz in Australien im Emerald Discovery Park

Besonders kommerzielle Campingplätze haben sich auf Familien mit Kindern spezialisiert. Tolle Spielplätze, kindersichere Pools mit Wasserrutschen oder Erlebnispools gibt es. Außerdem manchmal Minigolf-Anlagen, Abenteuer Spielplätze oder Hüpfburgen. Hier beispielsweise Kinder Attraktionen bei der Top-Park Campingplatz Kette

Zudem gibt es für Kinder immer Vergünstigungen in Kino, Museen und bei Attraktionen, manchmal eigene Badelandschaften an den Promenaden und natürlich Kinder-Essen in Restaurants & Pubs. Kinder dürfen diese besuchen aber natürlich nur im speziellen Familien-Bereich. Dazu weiter unten mehr.

Auch an den Gesetzen über das Befördern von Kindern im Auto in Australien, zeigt sich wie das Land sich um die Kleinsten kümmert. So ist z.B. rauchen im Auto verboten, wenn Kinder befördert werden.

Und in Bezug auf Sitzerhöhung, Babyschale oder Kindersitz, hat das Land besonders strikte Vorschriften. Sie gelten als die strengsten der Welt. In einigen Punkten weichen sie von unseren ab, daher sind unsere Kindersitze und Babyschalen nicht verwendbar in Australien und Neuseeland.

Auf die steigende Zahl von Familien, die mit ihren Kindern nach Australien kommen, haben sich die Vermieter eingestellt. Alle bieten passende Sitze für Kinder jeden Alters an.

Kindersitz im australischen Camper

Kindersitze: Extra Zubehör

Es ist nicht nötig - und sinnlos - die eigene Babyschale oder Kindersitz als Gepäckstück mitzunehmen. Gegen eine geringe Gebühr werden sie von Vermieter als Extra angeboten.

Europäische Sitze entsprechen nicht den australischen Vorgaben. Sie dürften also ohnehin nicht benutzt werden. Besondere Montagepunkte (sogenannte anchor points) in den Mietfahrzeugen, sind zudem nicht kompatible mit europäischen Sitzen und Schalen.

Wichtig ist zu wissen, dass nicht alle Camper grundsätzlich für die Montage von Kindersitzen oder Babyschalen geeignet sind. Das ist vor allem zu beachten, wenn du dir Angebote einholst, die viele Mitbewerber automatisch von einer Datenbank erstellen lassen die solche "Besonderheiten" nicht berücksichtigen.

Unsere Mitarbeiter wissen natürlich genau, welche Campervans, Wohnmobile oder Geländewagen für Familienreisen geeignet sind und welche Kindersitze sich in welchen Fahrzeugen nutzen lassen. Unsere Angebote werden immer von Menschen erstellt. Wir bieten dir deshalb - vorausgesetzt du hat uns die richtigen Daten mitgeteilt - selbstverständlich nur passende Camper an!

Hier kannst du deine Anfrage stellen.

Weitere Infos zu Kindersitzen, Babyschalen und Booster in Campervans, Motorhomes und 4WD findest du bei uns unter: Kinder im Camper

Tipp: Kindersitze und Babyschalen sollten unbedingt vorab reserviert werden. Besonders in Depots in denen täglich viele Camper ausgegeben werden könnte es sonst vorkommen, dass der passende Sitz nicht mehr verfügbar ist! Bei einer Buchung über MietCamper Australien, erledigen wir das sehr gerne bereits vorab für dich.

Vorbereitung zu Hause, perfekte Zeit in Australien

Auf die Rundreise mit einem Camper, kannst du dich Zuhause etwas vorbereiten. Natürlich ist klar, dass Lieblingsspielzeug, Bücher und die wichtigsten Kuscheltiere, die Kinder auf der Reise begleiten sollten.

Bei längeren Fahrstrecken ist es sinnvoll noch ein paar neue Überraschung - Spiele oder Bücher - bereit zu halten. Unsere Kinder sind von vorbei rauschenden Landschaften meist nicht so fasziniert wie wir. Wer jetzt aus der Tasche ein neues Spiel oder spannendes Buch zaubert, beeindruckt die Kleinen mit Sicherheit! So überbrückt man die für Kinder manchmal etwas langweiligen Fahrzeiten.

Klassische Gedulds- oder Geschicklichkeitsspiele haben sich als praktisch erwiesen. Allerdings sollten sie auch während der Fahrt im Kindersitz zu spielen sein.

Bunt- oder Wachsmalstifte sollten Kleinkinder im Camper möglichst nicht in die Finger bekommen. Eine - wenn auch liebevoll - bemalte Innenverkleidung oder hübsch bekritzelte Kindersitze, mögen deinen Kinder zwar gefallen, Vermieter freuen sich jedoch meist nicht so sehr über ein "kunstvoll verschönertes" Fahrzeug!

Natürlich sind auch Tablets mit kindgerechten Apps ein oft unterhaltsamer Zeitvertreib auf langen Abschnitten.

Praktisches Zubehör:

• Schatten spendende Sonnenblende fürs Autofenster: Im Gepäck sehr platzsparend zu verstauen und extrem leicht. Kann deshalb durchaus schon vorab besorgt werden. In Australien vergleichbares zu finden, kann u.U. zeitaufwendig und ab von großen Städten schwierig werden. Auf der Reiseroute tauchen nicht immer entsprechende Geschäfte auf, die solche praktischen Produkte günstig anbieten.

Sehr clever & günstig: Ein bei Amazon angebotenes Modell "ohne" Saugnäpfe und mit geprüftem UV-Schutz. Lässt sich sehr klein zusammenlegen: 2er Set Sonnenschutz Auto von Systemoto - Universal Sonnenblenden/zertifizierter UV-Schutz (öffnet die Amazon Produktseite in neuem Fenster) Werbung

Frottee Waschlappen: Zum reinigen - kühlen - abwischen. Mit etwas Wasser getränkt, perfekt für Fahrten & Touren an heißen Tagen. Ein Frottee Waschlappen bleibt viel länger feucht und kühlt deutlich besser, als dünne und zudem teure Reinigungstücher aus dem Plastikspender. Außerdem sehr viel praktischer, auf lange Sicht günstiger und dazu noch umweltschonender als industriell hergestellte "Wipes". Und du hast weniger Müll im Fahrzeug.

Kinderspielplätze auch in kleinen australischen Orten

Kurze Stopps in australischen Ortschaften, machen die Tour für die Kleinsten abwechslungsreich und spannend. In jedem noch so kleinen Ort, findet man üblicherweise tolle Spielplätze. In manchen Küstenstädten im nördlichen Australien, sogar extra Pools oder Wasserlandschaften an der Promenade. Diese können meist kostenlos genutzt werden.

Kinderessen gibt es nicht nur bei den großen Burger-Ketten! Auch australische Restaurants, Gaststätten oder Pubs bieten spezielle Kinder-Menus und Kinder-Portionen an. Aber Achtung! Nicht immer sind alle Bereiche eines Pubs für Kinder ohne Begleitung zugänglich.

Der Barbereich und Ecken mit Spielautomaten sind in Australien für Kinder tabu. Die Vorschriften hierfür variieren je nach Bundesstaat. Aber um zu Essen, ist der Besuche eines Pubs für Kinder in Begleitung ihrer Eltern in der Regel kein Problem.

Baden, spielen und planschen

Beim planschen und baden an den traumhaften und beliebtesten Stränden, wird ein Abschnitt häufig durch die klassischen, australischen Lifesaver überwacht. Von den diensthabenden Rettungsschwimmern kann man sich darüber informieren lassen, wo es sich besonders sicher mit Kindern am und im Meer baden lässt.

Aber auch Eltern sollten, sofern sie im Meer baden und schwimmen wollen, das immer nur zwischen den aufgestellten gelb/roten Flaggen machen (swim between the flags). Mehr Infos unter Schwimmen in Australien

Vieles womit Kinder gern am Strand und im Meer spielen, gibt es zuhauf vor Ort in Australien zu kaufen. In kleinen Geschäften an den Stränden, oder in Supermärkten in der Nähe, findet sich ein reichhaltiges Sortiment an Schwimmflügeln, Luftmatratzen oder Spielkram zum Planschen. Es ist also wirklich nicht notwendig, so etwas mitzubringen. Schließlich baden auch australische Familien mit ihren Kindern.

Wichtig ...

... was du immer im Auge behalten solltest ist der Sonnenschutz deiner Kinder!

Was sehr oft unterschätzt wird: Im Vergleich zu Europa, ist die Intensität der Sonneneinstrahlung in Australien um ein vielfaches höher. Sonnenschutzcreme für Kinder gibt es in australischen Supermärkten & Pharmacys (ähnl. unserem Drogeriemarkt) in großer Auswahl. Sonnenschutzfaktor 50 (SPF +50) ist für Kinder nahezu Standard in Down Under. Vor allem während der Sommermonate!

Spielen deine Kinder am Strand, solltest du immer penibel darauf achten, dass die gesamte Haut der Kleinen gut eingecremt ist. Dazu gehören insbesondere Ohren, Nase und Nacken. Auch wenn das Ritual unsere Kinder die ersten Male nervt, gewöhnen sie sich meist ziemlich schnell an diese Prozedur. Deutlich unangenehmer - für Kind und Eltern - sind die Folgen eines Sonnenbrands.

Auch ein Kopfbedeckung ist ein "MUSS" in Australien und sollte von Kindern möglichst immer getragen werden. Perfekt sind Basecaps mit großem Schirm und einem zusätzlichen Nacken- und Ohrenschutz aus Stoff. Solche Kappen gibt es überall im Land.

Möglicherweise sollte auch über eine Sonnenbrille für Kinder nachgedacht werden, wenn ihr plant öfter am Strand und im Outback unterwegs zu sein.

Basecap und Sonnenbrille für Kinder in Australien

Kinder und Campingplätze

Auf Campingplätzen wird für den Kleinen viel Unterhaltung und Abenteuer geboten. Auf kommerzielle Plätzen gehören gute und funktionsfähige Spielplätze zur Grundausstattung. Auch ein erfrischender Swimmingpool ist oft dabei.

Für diese Schwimmbecken hat Australien eine besondere Vorschrift. Jeder Pool muss von einem kindersicheren Zaun umgeben sein. Die Australier versuchen damit dem Umstand Rechnung zu tragen, dass man Kinder nicht jede Sekunde im Auge behalten kann.

Und natürlich finden Töchterchen oder Sohnemann hier sehr schnell Kontakt zu anderen Kindern aus der ganzen Welt. Familien gehören inzwischen zum gewohnten Bild auf einem Campingplatz. Mit Kindern nach Australien reisen ist heutzutage etwas völlig selbstverständliches und für viele Eltern "Quality time" vom Feinsten.

Mit Kindern in Australien reisen

Aus eigener Erfahrung

Ich selbst war vor Jahren mit meinem Sohn - damals 6 Jahre alt - in Australien unterwegs. Diese Reise hatte noch einmal eine ganz spezielle Verbindung zwischen uns geschaffen. Bis heute erinnern wir uns beide gerne an diese besondere Zeit und lassen manchmal unsere Erinnerungen - soweit sie bei ihm nach 20 Jahren noch vorhanden ist - gemeinsam Revue passieren.

Das Australien-Fieber hat ihn bis heute nicht losgelassen. Im August/September 2018 war er erneut - diesmal alleine aber mit Camper - in Down Under unterwegs. Hier seine Reportage über den Roadtrip von Darwin nach Perth.

Wenn du also überlegst, mit einem oder mehreren Kindern eine Camperreise nach Australien zu unternehmen, melde dich bei uns. Wir beraten wir dich gerne und zeigen dir welche Camper perfekt für deine Familie passen, auf was besser schon vorab geachtet werden sollte und was es alles für Möglichkeiten gibt.

Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme

Luke und Papa in Australien

© Fotos: S.Hopf/ MietCamper Australien / Britz Camper / Discovery Park

Aktualisiert: Apr.. 2019

Camper Angebot

Jetzt hier - einfach, kostenlos und unverbindlich - dein persönliches MietCamper-Angebot:

Jetzt Camper anfragen

Mehr zum Thema

  • Tipps für die Packliste, speziell für die Camper Reise: Was ist praktisch & sollte nicht fehlen, was noch vor der Reise nach Australien besorgen?


  • Stopover: Welche Ziele gibt es - Was ist sehenswert - Wie lange vor Ort bleiben? Die wichtigsten Fragen kompakt & übersichtlich beantwortet.


  • Das richtige Gepäck kann einen Unterschied beim Platz im Camper machen. Weiche Gepäckstücke sind zweckmäßig & platzsparend. Unsere Tipps & Infos


  • Nützliches für Camper Reisen in Australien: Was unbedingt dabei haben - Was noch vor der Reise besorgen! Unsere Tipps & Infos für Reisende ►


  • Der Flug nach Australien: Oft als lang & manchmal als anstrengend empfunden. Mit unseren Tipps & Tricks kann man ihn optimal & besser erleben ►