Equipment für Camper Reisen


Praktisch und Nützliches für eine Camperreise. Manches mag es so oder ähnlich auch irgendwo in Australien geben. Nur ist die Frage, ob gerade dann ein Geschäft in der Nähe ist, wenn du es brauchst!

Alles auch in unserer Rubrik Packlisten zu finden!

    Was man alles für Australien einpackt, ist individuell sehr verschieden. Ein Tipp sollte man sich allerdings zu Herzen nehmen: "Weniger ist mehr" Mit leichtem Gepäck reist es sich angenehmer und es gibt mehr Platz im Fahrzeug! Weitere Tipps dazu: Wie viel kg Gepäck?

    Speziell für eine Reise im Campervan, Wohnmobil oder 4WD haben wir ein paar Dinge ausgesucht, die wir für sehr praktisch oder nützlich halten. Sie können aber selbstverständlich auch auf allen anderen Reisen hilfreich sein.

    Praktisch

    Australische SIM Karten

    Australische SIM Karten, um mit einem Mobiltelefon vor Ort zu telefonieren. Sehr sinnvoll, denn deutsche, österreichische oder schweizer SIM Karte sollten in Australien nicht verwendet werden. Die Roaminggebühren wären erheblich! Eine Auswahl sehr guter SIMs von unserem deutschsprachigen Partner MojoKnows findest du im ausführlichen Artikel: SIM Karten für Australien

    Australische Surfsticks & WIFi Boxen

    Am besten surft man unabhängig und mobil im Internet in Australien. Egal ob im Auto, am Strand oder auf dem Campingplatz (Voraussetzung: verfügbares Mobilnetz).

    Das geht mit den Surfsticks und WiFiBoxen von unserem Partner MojoKnows. Dazu gibts immer einen zusätzlichen Rabatt von uns! Alle Infos dazu findest du in unserem speziellen Artikel: Surfsticks fürs Internet

    USB KFZ-Ladestecker für den Zigarettenanzünder.

    Um digitale Geräte (Smartphone, Tablet und DigiCam) im Camper zu laden. Auf Reisen durch Australien werden sie besonderes häufig eingesetzt. Der unstillbare Hunger nach Energie kann damit im Fahrzeug "on the road" problemlos gestillt werden.

    Falls du ihn ohnehin nicht schon besitzt, ist jetzt der perfekte Moment sich den Stecker zu zulegen. Ein günstiges und TOP bewertetes Modell (üb. 1.600 x 5 Sterne) ist der Anker PowerDrive 2 Ladestecker mit 2 USB Steckplätzen. (Link öffnet in neuem Fenster auf AmazonWerbepartner):

    Braucht jeder

    Euro-Adapter für australische Steckdosen.

    Egal wo eine australische Steckdose vor Ort genutzt wird (Fahrzeug, Hotel, Campingplatz), der deutsche Eurostecker passt nicht! Australien und Neuseeland haben ihr eigenes Steckdosen System. Einen Steckdosen-Adapter, z.B. für Ladegeräte (Smartphone, Tablet, Notebook) oder anderen elektrischen Verbraucher ist für Australien unerlässlich.

    Ein passenden und sehr platzsparenden Adapter, im 3 Pack mit Aufbewahrungssäckchen, für gleich 3 Geräte, gibts bei Amazon. (Link öffnet in neuem Fenster auf AmazonWerbepartner):

    Aktuell leider nicht verfügbar!

    Hinweis: Der Adapter ist nur für unsere Eurostecker ausgelegt


    Wer Geräte mit einem Schukostecker für Australien oder Neuseeland einpackt - z.B. einige Notebook-Ladegeräte oder Geräte mit erhöhtem Berührungsschutz - benötigt ein anderes Modell! Entweder einen Adapter für Schukostecker, wie diesen hier, (Link öffnet in neuem Fenster auf AmazonWerbepartner):

    Alternativ: 3-fach Steckdose mit australischem Stecker

    Oder gleich eine europäische Dreifach-Steckerleiste bereits MIT einem australischen Stecker versehen. Dadurch können an einer australischen Steckdose, 3 Geräte gleichzeitig geladen, bzw. angeschlossen werden. Einfacher geht's nicht! Kann ebenfalls gleich hier über Amazon bestellt werden (Link öffnet in neuem Fenster auf AmazonWerbepartner):

    Hilfreich

    Stirnlampe

    Ein wirklich nützliches Teil auf der Camper- Packliste ist eine Stirnlampe. Camper haben zwar immer Innenraumbeleuchtung, unsere Erfahrung zeigt jedoch es gibt unzählige Situationen in denen eine Stirnlampe extrem hilfreiche Dienste leistet.

    Campingplätze sind in der Nacht nicht überall beleuchtet. Rastplätze schon gar nicht! In der Nacht fühlt sich der Weg zur Toilette, im kräftigen Schein einer Lampe, deutlich sicherer an. Wenn der Schuh mal unter den Camper gefallen ist oder eine Glühlampe auf dunkler Landstraße gewechselt werden muss, entpuppt sich eine gute Stirnlampe als absolutes Highlight.

    Der Abwasch im kargen Mondlicht, fühlt sich viel besser an wenn er von hellem LED-Licht aufgehellt wird und die Hände frei sind. Eine Taschen- bzw. Stirnlampe sollte auf keiner Packliste fehlen.

    Tipp: Wir raten ausdrücklich zu einer guten Stirn- bzw. Kopflampe. Ein sehr gutes und für eine Campertour besonders passendes Modell z.B. ist die LE-Superheller. Mit bis zu 18 LED kann sie in 3 unterschiedlich helle Licht Modus geschaltet werden. Zudem verfügt sie - sehr praktisch - über 2 rote LEDs als Warn- oder Signallicht. (Link öffnet in neuem Fenster auf AmazonWerbepartner):

    WICHTIG!

    Gute & qualitativ hochwertige Sonnenbrille

    Eine qualitativ, gute Sonnenbrille gehört bei Reisen in sonnige Länder zur Grundausstattung. Bei Reisen im Camper durch Australien ist sie unverzichtbar! Langen Strecken unter wolkenlosem Himmel und bei strahlender Sonne, sind ohne Sonnenbrille sehr anstrengend. Alternativ bliebe nur über Stunden die Augenlider zusammenzukneifen.

    Wer in den frühen Morgenstunden mit dem Camper startet oder zur Dämmerung unterwegs ist, dem blickt die tiefstehende Sonne direkt ins Auge. Mit einer guten Sonnenbrille ist man sicherer unterwegs.

    Die Sonneneinstrahlung ist in Australien erwiesenermaßen sehr viel stärker als in Mitteleuropa. Besonders auf Strecken mitten durchs Land, z.B. bis zum Uluru (Ayers Rock), ist Schatten eine echte Seltenheit. Auf dem Stuart Highway, zwischen Darwin und Adelaide, bietet praktisch kein Baum auch nur den Hauch von Schatten.

    Die UV-Intensität in Australien gehört zu den höchsten der Welt. Ein echter UV-Schutz, qualitativ gute Gläser ohne Verzerrung oder Einschlüsse sind deshalb Voraussetzung. Dazu ein externer Artikel aus der Apothekenumschau: Was eine gute Sonnenbrille ausmacht

    PRAKTISCH

    Taschenmesser bzw. Multitool

    Als "Schweizer Messer oder Leatherman" bekannt. Es gibt inzwischen eine große Auswahl an Herstellern und noch mehr Modelle auf dem Markt.

    Aber egal von welcher Firma, solange es kein billiger Asien-Import ist. Bei diesen werden Klingen schnell stumpf, Spitzen von Schraubendreher verbiegen oder Rostflecken zeugen von schlechtem Material.

    Ein gutes Multitool behält über Jahre seine Qualität und kann in vielen Situationen, nicht nur auf Reisen, praktische Hilfe leisten.

    Modelle mit einer kleinen, integrierten Zange haben einen besonders hohen Nutzwert! Bei Kollegen und Freunden ist das Multitool SKELETOOL (von Leatherman) sehr beliebt. Sie haben damit bereits Reisen durch viele Teile der Erde absolviert.

    Es kommt mit praktischer Gürteltasche und hat eine starke Zange mit Drahtschneider. Außerdem ein sehr scharfes Messer und - praktisch - Schraubendreher-Bits für Kreuz- und Schlitzschrauben. TOP: Alle Werkzeuge sind arretiert sobald sie ausgeklappt werden und können nicht "versehentlich" zurück klappen und Verletzungen verursachen! Der Karabiner ist nützlich um das Multitool am Gürtel zu tragen oder beim arbeiten kurz einzuhängen.

    Wer kein großes Multitool braucht, dafür häufiger eine kleine Schere, Nagelfeile oder Pinzette benötigt, für den ist das Leatherman Style CS eine gute Empfehlung. Auch hier gehört ein kleines Messer zur Ausstattung. Das Multitool ist so klein (7,6 cm Länge), dass es in jede Handtasche passt und kann mit dem Karabiner schnell an Tasche oder Rucksack befestigt werden.

    UNBEDINGT BEACHTEN: Taschenmesser & Multitools niemals ins "Handgepäck" bei Flügen!
    


    FÜRS OUTBACK:

    Solardusche

    Für Touren durchs Outback zu empfehlen. Bushcamp sites (Rastplätze im Outback) haben selten Duschen. Wer wild im Outback campt, wird sich an heißen Tagen über eine erfrischende Dusche aus einem Solar-Shower freuen.

    HINWEIS: Eine Solardusche ist keinesfalls eine "vollwertige" Dusche! Vielmehr ein praktisches und "sehr günstiges" Zubehör, wenn andere Möglichkeiten nicht zur Verfügung stehen.

    Wasser wird im schwarzen Kunststoffsack durch die Sonne erwärmt. Funktioniert nur über die Schwerkraft! Auf einer Reise im Geländewagen oder Camper ohne Dusche, durch's heiße Outback, eine erfrischende Alternative!
    Das Modell hat ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis, kleines Packmaß und Gewicht.

    SEHR NÜTZLICH:

    Es gibt ein paar sehr nützliche Kleinigkeiten für die wir einen eigenen Artikel geschaffen haben.

    Digitales:

    Digitalkamera

    Abgesehen von Foto- und Videokameras, die in Smartphones integriert sind, kann eine separate Digitalkamera mit Videofunktion nützlich sein. Die zusätzlichen Funktionen in DigiCams haben einen deutlich größeren Umfang, als in den modernsten Mobiltelefonen.

    Aufnahmen bei schwachen Lichtverhältnissen, Bilder am Lagerfeuer oder des nächtlichen Sternenhimmels gelingen mit einer Digitalkamera besser. Tiere in freier Wildbahn holt eine Kamera mit guter Zoom-Funktion schärfer heran. Kängurus, Koalas in Baumwipfeln oder Wale und Delfine im Meer präsentieren sich in den seltensten Fällen in nur ein paar Metern Abstand!

    Allerdings bleibt es ein zusätzliches Ausrüstungsstück, auf das während der Reise geachtet werden muss.

    Smartphone (ohne SIM-Lock)

    Hier müssen wir wohl kaum auf die Vorteile eingehen. Allerdings soll nicht unerwähnt bleiben: Das Telefon sollte "simlock-frei" sein. Australische SIM-Karten können vorab aus Deutschland bereits bestellt werden.

    Tablets

    Die Bearbeitung von Fotos und Videos ist auf einem Tablet einfacher und kann präziser erfolgen. Wer einen Reiseblog betreiben möchte, kann das auf einem Tablet sehr viel bequemer erledigen.

    Weiterer Pluspunkt: Mit vorab geladenen Navigationskarten ist die Orientierung, auch in entlegensten Gebieten ohne Empfang, eine sehr übersichtliche Sache.

    Und um im Internet zu surfen sind Surfsticks, WiFi-Boxen oder Daten-SIM für Tablets die perfekten Ergänzung. (Voraussetzung: Mobilnetz verfügbar)

    *Hinweis in eigener Sache:
    Dieser Beitrag enthält "Affiliate-Links" zu Amazon oder anderen Partnern. Das bedeutet, bei einem Kauf über diese Links, erhalten wir eine kleine Provision.Wichtig!: Dabei entstehen dem Käufer KEINERLEIMehrkosten, Nachteile oder gar ein Aufpreis. Im Gegenteil: Bei unserem SIM-Karten Partner erhaltet ihr einen BESSEREN Preis als direkt beim Anbieter!Wir empfehlen ausschließlich Produkte und Dienstleistungen, die wir persönlich getestet und/oder während unserer vielen Reisen selbst benutzt haben.Vielen Dank für eure Unterstützung, sagt schon jetzt das gesamte Team von MietCamper Australien.

    ©Fotos: S.Hopf / Mietcamper Australien

    Aktualisiert: August 2018

    Camper Angebot

    Jetzt hier - einfach, kostenlos und unverbindlich - dein persönliches MietCamper-Angebot:

    Jetzt Camper anfragen

    Mehr zum Thema

  • Tipps für die Packliste, speziell für die Camper Reise: Was ist praktisch & sollte nicht fehlen, was noch vor der Reise nach Australien besorgen?


  • Stopover: Welche Ziele gibt es - Was ist sehenswert - Wie lange vor Ort bleiben? Die wichtigsten Fragen kompakt & übersichtlich beantwortet.


  • Das richtige Gepäck kann einen Unterschied beim Platz im Camper machen. Weiche Gepäckstücke sind zweckmäßig & platzsparend. Unsere Tipps & Infos


  • Mit Kindern nach Australien. Ein sicheres & kinderfreundliches Reiseland, perfekt für Familien. Tipps zu Campern, Reise, Sonne & mehr ►


  • Der Flug nach Australien: Oft als lang & manchmal als anstrengend empfunden. Mit unseren Tipps & Tricks kann man ihn optimal & besser erleben ►