Über Lebensmittel, Alkohol, Tabak und mehr.

Was man verzollen sollte

Bei der Einreise nach Australien wird jeder durch die Pass- und Zollbehörden kontrolliert. Wahrheitsgemäße Angaben sind hier angebracht!

Kurz und kompakt:

  • Grenzwerte für Einfuhr beachten! Kontrollen sind gründlich.
  • Zigaretten & Alkohol maximal Mengen anders als üblich.
  • Bargeld: mehr als 10.000,- AUD (ca. 6.500,- Euro) anmelden.
  • Hinweise zum Thema "Güter des persönlichen Gebrauchs" beachten!
  • Medizin und besondere Ausrüstung. Hinweise beachten!
  • Am Ende des Artikels: Tipp & weiter Zollinformationen

Den Ablauf bei der Einreise nach Australien mit dem Flugzeug kannst du in unserem Beitrag Einreise nach Australien nachlesen.

Dort weisen wir auf die teils strengen Bestimmungen über die Einfuhr von Gütern und Waren hin. Hier noch einmal etwas ausführlicher!

Allgemeines

Australien hat in den letzten Jahrhunderten sehr schlechte Erfahrungen mit Dingen gemacht, die von Reisenden eingeführt wurden. Bestimmte Tiere die von "Fachleuten" eingeführt wurden, haben oft nicht den gewünschten Effekte erzielt. Ganz im Gegenteil. Häufig endeten diese "Experimente" in chaotischen Wandlungen, die sich bis heute teilweise zu Plagen steigerten. So beispielsweise die Zuckerrohr-Kröte, der Fuchs, Kaninchen, Wildkatzen und bestimmte Mimosengewächse.

Verständlich daher, dass es der Zoll inzwischen sehr genau nimmt, was von Touristen bei der Einreise mitgebracht wird. Teilweise unglaublich was mancher Tourist, oft aus dem asiatischen Raum, so alles versucht im Gepäck zu verstecken. Australische Zollbeamte nehmen alle Einreisende daher grundsätzlich sehr genau unter die Lupe.

Strenge Kontrollen

Die Einfuhrverbote und Zollvorschriften sind relativ streng. Kontrollen sind schärfer, als alles was man so von deutschen Flughäfen kennt. Wer aus sonnigen Urlaubsländern einreist, hat in der EU die Wahl zwischen zwei Ausgängen. GRÜN für "Nichts zu verzollen" oder ROT für "Anmeldepflichtige Waren". Bei meinen wirklich vielen Reisen in den letzten 25 Jahren, bin ich nur ein einziges Mal aus der Menge gewunken worden.

In Australien sieht das bei einer internationaler Einreise etwas anders aus. Jeder muss durch die Zollkontrolle. Speziell trainierte Hunde laufen die wartenden Passagiere und ihr Gepäck ab. Dabei wird jedes Stück vom Hund genau beschnuppert. Außerdem muss man die Einreisekarte abgeben, wird ggf. noch persönlich befragt, das Gepäck wird durchleuchtet und öfter mal geöffnet. Man sollte keinesfalls darauf vertrauen, einfach so durch zu rutschen.

Die Liste der Waren die bei der Einreise nach Australien nur mit Anmeldung eingeführt werden dürfen, ist lang. (siehe dazu auch das PDF vom Landwirtschaftsministerium. Öffnet in neuem Fenster)

Nach dem Motto: "Na ... mein 'Wurstbrot' oder meine speziellen 'Kräutertees', oder, oder, oder... wird schon ohne Anmeldung OK sein" Australische Beamte verstehen da wenig Spaß.

Es bestehen allerdings immer zwei Möglichkeiten nach der Ankunft: Entweder vorher entsorgen. Speziell dafür sind, gleich nach dem verlassen des Flugzeuges, besonders markierte Mülleimer aufgestellt. Oder auf der 'Passenger Declaration Card' anmelden. In diesem Fall wirst du die Dinge vorzeigen müssen. Vor Ort wird dann entschieden ob sie eingeführt werden dürfen, Zoll darauf zu entrichten ist oder ob sie entsorgt werden.

Zigaretten & Alkohol

Klassiker wie Zigaretten und Alkohol unterliegen anderen Grenzwerten als sonst weltweit üblich. Zigaretten/Tabakwaren dürfen nur bis zu einer Menge von 25 Stück Zigaretten oder 25 g Tabak (+ 1 geöffneten Schachtel), pro Passagier über 18 Jahre, eingeführt werden. Die Altersgrenze für Alkohol liegt bei 17 Jahren. Hier dürfen max. 2,25 Liter pro Passagier nach Australien eingeführt werden.

Bargeld

Es gibt kein Limit bei Bargeld, das nach Australien eingeführt werden darf. Allerdings müssen Beträge von mehr als10.000,- AUD bei der Einreise angemeldet werden. Das gilt natürlich auch für Bargeld in anderen Währungen die man bei sich hat.

Güter des persönlichen Gebrauchs

Natürlich können Kleidungsstücke, Schuhe und persönliche Hygiene- und Pflegeartikel zollfrei mitgebracht werden.
Güter für den Eigenbedarf gelten als zoll- und steuerfrei wenn sie:

• sich im Ausland mind. 12 Monate oder länger im eigenen Besitz befanden

• nur vorübergehend eingeführt werden.

Also z.B. für einen Urlaub. Zollbeamten können dafür möglicherweise eine Sicherheit verlangen.
Die Sicherheit gilt insbesondere für hochwertige Waren wie Fahrzeuge oder Boote. Aber auch hochwertiges Profi-Equipment, von Berufsfotografen oder Sportlern, können unter diese Kategorie fallen. Eventuell muss für solches Equipment ein Zollbegleitschein (Wikipedia: Carnet ATA) bei der Einreise vorgelegt werden.

Tipp:
Bei teurem, neuem Equipment, ist ein Eigentumsnachweise in Form von Quittungen hilfreich, um den Wert von Gütern besser einschätzen zu können. Ein Scan oder Foto des Belegs kann dabei sinnvoll sein.

Anders verhält es sich mit allgemeinen Gütern wie Geschenken und Souvenirs, Kameras, elektronische Ausrüstung, Smartphones, Tablets, Notebooks usw. Beachte dazu bitte das PDF in deutscher Sprache, des australischen Zolsl (Öffnet in neuem Fenster).

Besondere Ausrüstung und Medikamente

Das Drogen und Waffen nicht eingeführt werden dürfen, versteht sich von selbst. Heutzutage ist es allerdings oft ein schmaler Grad, zwischen Verbotenem und Erlaubten. Küchenmesser, die ein junger Berufskoch dabei hat, um beispielsweise mit einem Work & Travel Visum in seinem Beruf zu arbeiten, sollten in jedem Fall angegeben werden. Gleiches gilt für alle weiteren spitzen Werkzeuge oder Sportgeräte.

Wer in Australien an mittelalterlichen Festivals teilnehmen möchte, sollte sich vorher informieren was bedenkenlos eingeführt werden kann. Gleiches gilt für Sportfischer, Paintball Spieler und Magier, um nur einige zu nennen.

Medizin und Arzneimittel: Wer rezeptpflichtige Medikament einnehmen und dabei haben muss, sollte sich eine Bescheinigung seines Arztes (in Englisch) besorgen. Medikamente, auch nicht rezeptpflichtige, dürfen nur in der Originalverpackung mit nach Australien!

Weitergehende Zollinformationen für Australien

Weitergehende Zollinformationen zur Einfuhr von Waren erhältst du bei der australischen Botschaft. Nur dort kann dir eine rechtsverbindliche Auskunft gegeben werden.

Oder schau dir das Video der Zollbehörde auf YouTube an: Don't be sorry, just declare it - incoming passenger biosecurity video

© Fotos: S.Hopf (MCA)

Updated: Sep.19

Camper Angebot

Jetzt hier - einfach, kostenlos und unverbindlich - dein persönliches MietCamper-Angebot:

Jetzt Camper anfragen

Mehr zum Thema

  • Einkaufen in Australien: Wo es Supermärkte, Drogerien & Apotheken gibt. Die Verteilung im Land und Preise. Infos & Tipps ►


  • Visitor Centre in Australien: Beste Informationen für Reisende vor Ort. Was geboten wird - Wo man sie findet und die typischen Öffnungszeiten ►


  • Australien & Wetterextrem: Buschbrände & Hochwasser: Was man bei Camperreisen beachten sollte, wo informieren, wie verhalten? Unsere Tipps ►


  • Touren, Aktivitäten, Ausflüge in Australien schon aus Deutschland buchen? Kann sinnvoll sein, ist aber nicht immer nötig. Bleib flexibel ►


  • Ankunft am Flughafen in Australien: Was jetzt passiert - Passkontrolle, Zollkontrolle, Wissenswertes. Wie die Einreise nach Australien abläuft ►


  • Internationale australische Airports: Service den sie bieten, Shuttle in die City, Flugzeiten in andere Städte Australiens & hilfreiche Links ►


  • Wo kann man schwimmen in Australien: Lange Küsten, traumhafte Strände, Buchten & Lagoons. Wo es sicher, was es zu beachten gibt. Tipps & Infos ►


  • Schnell und unkompliziert. Mit dem Flugzeug durch Australien