Den Camper abgeben

Camper im Depot eines Vermieters

Tipps für die Rückgabe von Campern in Australien

Egal ob man ein paar Tage, mehrere Wochen oder gar Monate unterwegs war. Irgendwann kommt der Tag, an dem man seinen Camper abgeben muss. Dafür unsere Tipps und Hinweise mit denen es ohne Schwierigkeiten klappt.

Tipps

  • Am wichtigsten: Sei zur vereinbarten Zeit an der Niederlassung um deinen Camper abzugeben.
  • Den Camper innen reinigen.
  • Gasflasche wieder auffüllen*
  • Fahrzeug vollgetankt abgeben*.
  • Keine Gegenstände oder Lebensmittel zurücklassen.
  • Sämtlichen Müll entsorgen.
  • Bei Wohnmobilen Nasszelle putzen und Abwassertanks entleeren.
  • Bei starken äußerlichen Verschmutzungen ggf. mit einem Hochdruckreiniger abspritzen.

*sofern nicht vorab ein entsprechender Service gebucht wurde!

Als Kunde von MietCamperAustralien erhältst du nach deiner Buchung natürlich ausführliche Informationen & Tipps zum Pick-Up und Drop-Off deines Campers!

Den Camper abgeben

Halte dich an Zeit & Ort

Vermeide Nachzahlungen indem du den Camper pünktlich zurückbringst. Selbst wenn Depots bis 17:00 oder 18:00 Uhr geöffnet sind bedeutet das nicht, dass man den Camper erst kurz vor „Ladenschluss“ abgeben kann. Denn für den nächsten Kunden müssen sie geprüft und gereinigt werden.

Der Rückgabeort gilt ebenso als fest vereinbart. In keinem Fall sollte man ihn ohne Rücksprache ändern. Das könnte sonst zu sehr hohen Nachberechnungen führen.

Reinigung

Den Camper so sauber wieder abgegeben wie du ihn übernommen hast sollte selbstverständlich sein. Dazu gehört auch der Kühlschrank & Gasherd.

Kühlschrank im Camper

Gasflasche auffüllen

In der Premium Versicherung ist oftmals eine kostenlose Gasfüllung enthalten. Dann kannst du deinen Camper mit der „leeren“ Gasflasche abgegeben. Ohne diese Option muss man die Gasflasche wieder auffüllen. Das geht an Tankstellen, Campingplätzen und einigen Supermärkten in Australien.

Gasflasche im Camper

Volltanken vor der Camper Abgabe

Natürlich muss man den Camper auch wieder vollgetankt abgeben. Tanke aber wirklich erst kurz vor der Rückgabe, damit nicht der Vermieter nachfüllen muss. Der Literpreis ist bei ihm sehr viel höher.

Manchmal wird ein „Tankservice“ angeboten. Den Camper kann man dann mit leerem Tank abgeben. Die Kosten dafür sind allerdings sehr viel höher, als beim selbst tanken kurz vor der Abgabe!

Reste & die „Free Stuff“ Box

Für ungeöffnete Lebensmittel, steht oftmals eine „free stuff“ Box in den Depots zur Verfügung. Hier kann man Dinge wie Gewürze, ungeöffnete Getränke oder Lebensmittel die nicht so schnell verderben (Nudeln, Marmeladen, Honig usw.) für nachfolgende Mieter hinterlassen.

Free Stuff von Campern

Manchmal finden sich hier auch Karten, Bücher oder Spielzeug für Kinder, die andere Mieter zurück gelassen haben.

Nasszelle & Abwassertanks

Dusche und Toilette putzen gehört ebenfalls zum Reinigungs-Programm. Abwassertanks müssen entleert sein. Und das bitte nur an entsprechend gekennzeichneten „Dump-sites“. Die Tanks einfach in der Natur entleeren kann sehr teuer werden und zur Anzeige führen!

Abwasser Station auf einem Campingplatz in Australien

Außenreinigung

Durch eine Waschstraße musst du nicht. Die meisten Waschanlagen sind ohnehin nicht für Camper und Wohnmobile geeignet. Normale äußerliche Verschmutzung, die auf Reisen entstehen, sind kein Problem. Ist der Camper aber von außen stark verschmutzt, z.B. durch die rote, australische Erde, ist es am besten ihn auf einer Tankstelle mit einem Hochdruckreiniger abzuspritzen.

Außenreinigung vor dem Camper abgeben

Aktualisiert am: 14.03.2022

Kontakt

MietCamper Australien
Thorwaldsenstr. 26
12157 Berlin
+49 (0)30 794 04 671
+49 (0)151 111 93 984
info@mietcamperaustralien.de

Camper Reise

Nutze unsere jahrelange Erfahrung und Kenntnisse über Australien, um deine Camper Reise zu planen. Wir helfen bei der Auswahl des perfekten Camper Modells für Freunde, Partner und Familien.

Australien Tips

Auf unserer Seite findest du über 100 Artikel mit Tipps, Infos und Reiseberichten aus Australien. Gerne beraten wir – auch persönlich – zur Reisezeit, Flug oder Routen. Melde dich einfach per Email, Anfrageformular oder telefonisch.