Informationen, Videos, Livekarten, hilfreiche Links

Zuerst: Ein großes Dankeschön an all diejenigen, die sich als berufliche oder freiwillige Helfer tagtäglich dafür eingesetzt haben Menschen und Tiere vor den Buschbränden zu schützen und vor Schäden zu bewahren. Unser Mitgefühl gilt allen, die von den Bränden betroffen waren oder durch sie Verluste erleiden mussten.

Buschfeuer sind Teil der australischen Natur und gehören zum Land wie Kängurus und der Uluru. Allerdings waren sie diese Saison (2019/2020) extremer in ihren Auswirkungen, als in den Jahren zuvor. Die Gründe dafür sind vielfältig und sollen hier nicht Thema sein.

Inzwischen ( Mitte Feb.2020) sind fast alle Brände gelöscht bzw. der überwiegende Teil Australiens überhaupt nicht betroffen und Vermieter-Depots, Nationalparks und andere Sehenswürdigkeiten nach wie vor geöffnet.

Wir wollen euch dennoch hier einige Vorsichtsmaßnahmen und weitere informative Seiten vorstellen, die bei der Planung einer Reise helfen können. Es kann nützlich sein zu wissen, was zu tun und zu beachten ist. Dabei soll euch dieser Leitfaden unterstützen. Hilfreiche, nützliche und wichtige Links haben wir am Ende zusammengefasst. Wir wünschen, dass ihr dadurch entspannt und komfortabel eure Reise genießen könnt.

Update 18. Feb. 2020:

Mittlerweile hat sich die Situation, nach großartiger Arbeit der Feuerwehr und der unzähligen freiwilligen Helfer nahezu völlig entspannt.

Aber wie sieht es jetzt vor Ort aus? Sind die Straßen wieder geöffnet? Kann die Route zwischen Melbourne und Sydney gefahrlos befahren werden?

Ein Video von "Sydney Melbourne Touring" zeigt wie die Situation vor Ort zur Zeit ist. Es erklärt detailliert wie schnell sich die Natur erholt hat, dass große Bereiche nahezu unberührt von Bushfires blieben und wie überspitzt, in nationalen und internationalen Medien, über die Brände teilweise berichtet wurde. Dadurch hatten vor allem regionale Unternehmen, Ladengeschäfte und der Tourismus der betroffenen Region doppelt zu leiden. Zunächst unter den Bränden, anschließend durch fernbleibende Touristen.

Inzwischen ist es aus Victoria und New South Wales aber wieder deutlich zu vernehmen: "We're open for business!" Australien erwartet euch!

Update 12. Feb. 2020:

Regenfälle haben die Buschfeuer in New South Wales und Victoria weiter stark zurück gedrängt und die Situation beruhigt. Es gibt in NSW zur Zeit keine "Emergency Warnings" mehr. Ebenso in Victoria, wo es aktuell nur noch hier und dort einen "Advice" gibt, also Hinweise Aufmerksam zu bleiben. In den nächsten Tagen ist mit gemäßigten Temperaturen und immer wieder auch Regenschauern zu rechnen. Die "Fire Danger Ratings" sind in Victoria auf der "0 - 6 Stufen Skala" zur Zeit auf 2 und in NSW auf 1.

Update 07. Feb. 2020:

Inzwischen hat sich die Situation weiterhin deutlich entspannt und für die nächsten Tage sind sogar erneut Regenschauer vorausgesagt. Diese dürften die Feuerwehr-Kräften vor Ort sicherlich weiter dabei unterstützen, auch die letzten Brandherde zu kontrollieren. Die meisten Nationalparks haben wieder geöffnet und können besucht werden. So z.B. auch der Blue Mountains Nationalpark oder die Region der Snowy Mountains.

Ebenso kann Kangaroo Island wieder besucht werden. Besonders hier, wie auch in den anderen Gegenden von New South Wales, Victoria und South Australia die betroffen waren, sind gerade jetzt abhängig von Besuchern und Reisenden. Nur durch sie kann der angeschlagene Tourismus (Campsites, Restaurants, Unterkünfte, Geschäfte und Touranbieter) und damit die Menschen vor Ort, durch einen Besuch unterstützt werden!

Update 12. Jan. 2020:

Nachdem sich die Situation etwas entspannt hat, sind für die kommenden Tage weitere Regenschauer vorhergesagt, die die aktuellen Brände weiterhin eindämmen sollten.

Im Netz kursieren zudem einige Karten von Australien (vermutlich nur um für Aufmerksamkeit und Klicks zu sorgen), die eine völlig übertriebene und überzogene Darstellung der Brände wiedergeben! Auf tagesschau.de wird über dieses "Clickbait" (Klickköder) berichtet: Wie falsche Karten das Netz erobern

Vorausschauend planen

Reisende die nach Australien kommen, sollten vor dem Abflug die aktuellsten Informationen einholen und sich vor Ort über veränderte Bedingungen informieren. Gebiete die historisch anfällig für Buschbrände sind, sollten zu Zeiten der Buschbrandsaison gemieden werden. Dabei ist es besonders vorausschauend die Wettervorhersage für die kommenden Tage der Reise immer im Auge zu behalten.

Die zuverlässigste Quelle mit aktuellen Wetterinformationen und Brandwarnungen ist das Australian Bureau of Meteorology.

Für lokale, spezifische Informationen und Ratschläge sind Aktualisierungen bei der Feuerwehr für die ländlichen Gebiete, den Nationalparks und den zuständigen staatlichen oder territorialen Notfalldiensten erhältlich.

Es ist ebenfalls hilfreich, mit den lokalen Vermietern, Campingplatzbetreibern und Mitarbeitern der örtlichen Visitor Centre (Besucherinformationszentren) zu sprechen, um Ratschläge zu den örtlichen Bedingungen zu erhalten und um zu erfahren, wie man die Zeit in Australien am besten und sicher genießen kann.

Auch die australische Tourismusbehörde hat eine Seite eingerichtet, die speziell die touristischen Regionen Australiens im Auge behält und regelmässig aktualisiert wird. Bushfire Information Tourism Australia

Hinweise und Warnung der Behörden

Sowohl vor als auch während der Reise sollte auf Buschbrandwarnungen und Hinweise zu Straßensperrungen besonders geachtet werden. Die australischen Behörden sind sehr erfahren darin, Bewohner und Besucher zu informieren, damit sie ihre Wege und Reiserouten anpassen können. Die Facebook-Seite von ABC Emergency bietet nationale Notfallbenachrichtigungen.

Hinweise für Camper (Autofahrer)

Sobald ihr mit einem Camper unterwegs sind, gibt es ein paar einfache Regeln und Abläufe, die ihr beachten solltet. Tragt nicht zur Gefahr bei, indem ihr während der Bushfire-Season mit offener Flamme campt.

Dazu gehört im Besonderen:

  • KEINESFALLS offenes Feuer (Lagerfeuer, Kerzen, Grill, Campinggaskocher) im Freien nutzen!
  • Brennenden Zigarettenkippen niemals achtlos wegwerfen! Am besten dafür ein mit etwas Wasser verschließbares Gefäß (Marmeladenglas) verwenden.
  • Achtet beim "Parken" darauf mit dem "heißen Auspuff" nicht über trockenem Gestrüpp, Laub oder Gras zu parken.

Außerdem:
Informiere dich auf jedem Campingplatz über die aktuellen Richtlinien für offenes Feuer und befolge diese.
Falls es Brandwarnungen für die Region gibt, packe den Camper nicht vollständig aus. Sei ggf. auf eine kurzfristige Abfahrt vorbereitet.

TIPPS ZUM SICHEREN AUFENTHALT WÄHREND EINES BUSHFIRES

  • Fahre niemals durch Straßen die durch Buschfeuer führen.
  • Bemerkt ihr Rauch oder Feuer auf der vor euch liegenden Straße, wendet, fahrt zurück und informiert euch im nächsten Ort über alternative Routen.
  • Bei Gefahr in jedem Fall beim Auto bleiben und möglichst auf Lichtungen parken, an Stellen mit dem geringsten Bewuchs (Sträucher, Bäume, Gras).
  • Schalte bei Gefahr Scheinwerfer ein, damit man leichter gesehen und bemerkt wird.
  • Um Hilfe zu erhalten, wählt die 000.

Australien ist ein wunderschönes Land, das man am besten erkundet, indem man in einem Campervan oder Wohnmobil von Ort zu Ort fährt und die ganze Landschaft in sich aufnimmt. Wie bei jedem Urlaub ist es jedoch unerlässlich, vor Reiseantritt Nachforschungen anzustellen. Reisende sollten sich über die besonderen Naturereignisse während ihrer Reise informiert haben.

Der Vorteil eines Campers besteht darin, dass Urlaubsziele einfach und gefahrlos geändert werden können. Eine Reise im Campervan / Wohnmobil bietet die beste Flexibilität.

Wichtig Links

Öffnen jeweils in neuem Fenster:
(Hinweis: Beim Klick auf die Links kommt ihr auf Webseiten die möglicherweise personenbezogene Daten übertragen)

Radio & Wetterinformationen:

AUSTRALIAN CAPITAL TERRITORY (ACT)

NEW SOUTH WALES (NSW)

New South Wales Rural Fire Service:

New South Wales Live Verkehr

Apps:

Fire & Rescue

NORTHERN TERRITORY (NT)

Northern Territory Fire and Rescue Service:

QUEENSLAND (QLD)

Queensland Rural Fire Service:

SOUTH AUSTRALIA (SA)

South Australia Country Fire Service:

TASMANIA (TAS)

TAS Alerts:

Tasmania Fire Service:

VICTORIA (VIC)

VIC Emergency:

VIC Country Fire Authority (CFA)

WESTERN AUSTRALIA (WA)

Emergency WA:

Department of Fire and Emergency Services

©Photos: Pixabay / MietCamperAustralien

Aktualisiert: Feb. 2020

Camper Angebot

Jetzt hier - einfach, kostenlos und unverbindlich - dein persönliches MietCamper-Angebot:

Hier Camper anfragen

Mehr zum Thema

  • Wer gute Preise & Auswahl bei der Camper Buchung für Australien od. Neuseeland möchte, sollte mit etwas Vorlauf reservieren. Unsere Tipps.


  • Führerschein für Australien: Welchen brauche ich? Nationaler oder Internationaler? Was fordern Vermieter & Polizei? Welche Vorgaben gibt es? ►


  • Camper in Australien. Abholen & Rückgabe: Wo liegen die Depots, wie kommt man hin? Infos für Mieter & was es zu beachten gibt. Unsere Infos ►


  • Linksverkehr: Was ist anders - Wie schnell man sich umgewöhnt - Worauf besonders achten. Tipps, Infos & Erfahrungsbericht ►


  • Zeitplanung für eine Reise durch Australien. Was ist in welcher Zeit machbar, was kann stressig werden, worauf achten, Tipps zur Planung ►


  • Kindern im Camper in Australien. Alles rund um Kindersitz & Babyschale: Was wichtig ist, welche Sitze sind zugelassen, wo können Kinder sitzen ►


  • Wann wohin in Australien? Wann ist die beste Zeit für eine Reise und für welche Region? Alles zu Saison, Wetter, Reisezeiten und Routen.


  • Benzin & Diesel in Australien. Eine Übersicht zu Preisen, Kraftstoff-Sorten, Öffnungszeiten & Tankstellen Verteilung.


  • Campervan, Wohnmobil oder Geländewagen für Australien: Welches Modell ist das beste für dein Vorhaben? Tipps & Hinweise ►


  • Auf Camping- & Rastplätzen in Australien mit dem Campervan und Wohnmobil übernachten: Welche Möglichkeiten gibt es. Tipps & Infos ►


  • Das eVistor Touristenvisum Australien: Wie du es beantragst - Wo du es bekommst & wie man einen Visa Service nutzt. Alle Infos: Was, Wo, Wie.


  • Schlafen im Camper in Australien. Sehr praktisch: Immer das Bett dabei. Aber ist es sicher & bequem und wie klappt der Umbau? Tipps & Infos ►


  • Körperpflege im Camper in Australien: Unterwegs waschen & duschen - Was bieten Campervans & Wohnmobile. Gibt es Alternativen? Tipps & Infos ►


  • Campingplatz Preise für Übernachtung in Australien: Von kostenlosen Stellplätzen bis luxuriösem Glamping. Es gibt viele Möglichkeiten ►


  • Verkehrsregeln in Australien: Was ist anders, welche Limits gelten, Verkehrsschilder, Bußgelder, Wo lauern Gefahren? Worauf man achten sollte!


  • Toll Roads (Mautstraßen) in Australien: Wo es gebührenpflichtige Straßen gibt - was es kostet - wie bezahlen? Unsere Tipp & Infos zum Thema.


  • Mietfahrzeuge in Australien haben das Lenkrad rechts - Was das bedeutet & wie schnell geht die Umstellung - Unsere Tipps & Infos ►


  • Australiens Größe: Kaum vorstellbar & oft unterschätzt. Das Land riesig, was bei der Reiseplanung berücksichtigt werden sollte. Tipps & Infos


  • Kochen & Stauraum in Campern in Australien: Wie sind die Küchen ausgestattet - Wie viel Platz zum verstauen gibt es? Unsere Tipps & Infos ►


  • Die klassischen Planungsfehler bei der Buchung eines Campers für Australien und wie man sie am besten vermeiden kann. Unsere Tipps ►


  • Australien ist riesig & die Entfernungen groß. Das wird bei der Streckenplanung manchmal unterschätzt. Hier Tipps, eine Übersicht und Vergleiche.


  • Camper Reise durch Australien planen. Schritt-für-Schritt Anleitung. Wie vorgehen: Reisezeit planen, Visum beantragen, Flug & Camper buchen ►


  • Ein Reisepass braucht man für eine Australien Reise. Wer keinen hat oder der alte bald abläuft muss ihn neu beantragen. Alle Infos zum Thema ►


  • Neuseelands Campingplätze, Holidayparks, Freedom Camping & Plätze in Nationalparks. Was man wissen sollte & Infos zu "self contained Campern"


  • Ein eTA ist für alle Reisende verpflichtend die nach Neuseeland einreisen und das Land besuchen möchten ►