Wenn das Lenkrad auf der "falschen" Seite ist


Bei australischen Mietfahrzeugen ist das Lenkrad auf der für uns "falschen" Seite. Das fühlt sich in den ersten Tagen etwas merkwürdig an. Aber wie beim Linksverkehr, gewöhnt man sich recht schnell daran.

Rechtslenker Fakten:

  • In allen Mietfahrzeuge in Australien ist das Lenkrad auf der rechten Seite.
  • Pedale für Gas, Bremse und Kupplung sind nicht vertauscht und glücklicherweise angeordnet wie bei uns.
  • Der Schaltknüppel ist allerdings links.
  • Hebel für Blinker & Scheibenwischer sind ebenfalls entgegengesetzt zu Fahrzeuge in Europa.
  • Auf einem leeren Parkplatz zunächst etwas üben kann hilfreich sein.
  • In den ersten Tagen ist es durchaus normal sich "zu verschalten" und Scheibenwischer statt Blinker zu setzen.
  • Es gibt einige Möglichkeiten sich auf die veränderte Fahrerposition einzustellen (siehe Tipps am Ende des Artikels).

Alles auf der anderen Seite

Zum Linksverkehr in Australien haben wir hier einiges geschrieben. In allen Ländern mit Linksverkehr, haben die Fahrzeuge natürlich das Lenkrad auf der rechten Seite.

Dieser Umstand bereitet europäischen Fahrern (abgesehen von Briten) manchmal etwas Probleme. Zumindest mehr als der eigentlichen Linksverkehr. Ein untrügliches Zeichen dafür: Europäische Fahrer wollen häufig noch zuerst auf der linken Seite einsteigen. Wer es nicht bereits beim aufschließen bemerkt, stellt es spätestens beim Versuch fest, nach dem dort nicht vorhandenen Lenkrad zu greifen.

Als Fahrer durch die sonst dem "Beifahrer" vorbehaltene Tür einzusteigen, ist gewöhnungsbedürftig. Gleiches gilt für den Umgang mit Gangschaltung, Hebeln und Knöpfen im Cockpit.

Die Gute Nachricht

Bei rechts gesteuerten Fahrzeugen sind zumindest die Pedale an denen für uns gewohnten Positionen. Dafür dürfte es - bei einem Fahrzeug mit manueller Schaltung - beim Gangwechsel möglicherweise zu einer kleinen Eingewöhnungszeit kommen. Üblicherweise fährt man ein paar mal im 4. Gang an, bis schließlich die Gänge mit der linken Hand perfekt gewechselt werden.

Peadle beim Rechtslenker

Die Verteilung der Gänge bleibt jedoch gleich: 1.Gang oben links -2. unten Links - 3. oben rechts ... usw. Bis das mit der linken Hand immer problemlos und geräuschlos klappt, vergehen manchmal ein paar Tage.

Die Kipphebel für Blinker- und Scheibenwischer am Lenkrad sind allerdings vertauscht. Mietfahrzeuge die bei strahlendem Sonnenschein mit laufenden Scheibenwischer aufs abbiegen warten, gehören in Australien zum Straßenbild. Man ist halt sehr geprägt durch den Umgang mit dem eigenen Auto.

Tipps:

  • Besondere Aufmerksamkeit solltest du der korrekten Einstellung der Spiegel (Innen- & Außenspiegel) widmen.
    Beim überholen, abbiegen oder ausparken ist es wirklich hilfreich, den rückwärtigen Verkehr optimal im Auge zu behalten. Darauf sollte auch bei jedem Fahrerwechsel geachtet werden! Wer den Kopf erst strecken oder ducken muss, um wirklich zu erkennen was da möglicherweise von hinten kommt, verliert möglicherweise genau die Bruchteile von Sekunden, die es braucht um einen Unfall zu verhindern!

  • Bereits zuhause testen:
    Falls du die Möglichkeit hast bei einem Freund oder einem Familienmitglied mitzufahren, versuche vom Beifahrersitz aus die Gänge zu wechseln. Natürlich bitte nur nach Absprache mit dem Fahrer ;-)

  • Falls du kein gutes Gefühl dabei hast, bei einem Rechtslenker auch noch die Gänge mit der linken Hand zu wechseln, überlege ob ein Camper mit "Automatik-Getriebe" vielleicht die bessere Wahl ist. Falls du es möchtest, suchen wir nur entsprechende "Automatik" Fahrzeug für dich!

© Fotos S.Hopf / Pixabay / Pedale: by Stahlkocher

Aktualisiert Jun.2018

Camper Angebot

Jetzt hier - einfach, kostenlos und unverbindlich - dein persönliches MietCamper-Angebot:

Jetzt Camper anfragen

Mehr zum Thema

  • Linksverkehr: Was ist anders - Wie schnell man sich umgewöhnt - Worauf besonders achten. Tipps, Infos & Erfahrungsbericht ►


  • Was kostet Benzin, welche Sorten gibt es in Australien wie sind Tankstellen über's Land verteilt? Die wichtigsten Fragen & Antworten.


  • Verkehrsregeln in Australien: Was ist anders, welche Limits gelten, Verkehrsschilder, Bußgelder, Wo lauern Gefahren? Worauf man achten sollte!


  • Toll Roads (Mautstraßen) in Australien: Wo es gebührenpflichtige Straßen gibt - was es kostet - wie bezahlen? Unsere Tipp & Infos zum Thema.


  • Australiens Größe: Kaum vorstellbar & oft unterschätzt. Das Land riesig, was bei der Reiseplanung berücksichtigt werden sollte. Tipps & Infos