Was man dabei haben sollte

Das wichtigste unterwegs - dein Reisepass


Für die Reise nach Australien braucht man in jedem Fall eine gültigen Reisepass. Außerdem noch ein paar andere Dokumente, wenn man z.B. ein Camper oder PKW fahren möchte.

Schnelle Übersicht:

  • Reisepass (am besten: noch mindestens 6 Monate im Anschluss an die Gesamtreise /inkl. Stopover, gültig)
  • Ausdruck Flugticket bzw. Flugschein / Buchungsbestätigung
  • Evtl. Email Ausdruck der Visum Bestätigung. Ist NICHT zwingend erforderlich, da elektronisch bei der australischen EInreisebehörde gespeichert.
  • Nationaler Führerschein Reicht alleine nicht, daher noch ...
  • Internationaler Führerschein (nur zusammen nationalen  gültig)
  • Kreditkarte (Deckungssumme beachten! Europäische Debit bzw. Guthaben-Karten werden selten akzeptiert)
  • Auslandskrankenversicherung Nachweis bzw. Unterlagen/Kopien.
  • Für Taucher: Tauchschein (Brevet)
  • Wenn es betrifft: Studentenausweis - Seniorenausweis (Vergünstigungen bei Theater/Kino/Ausstellungen)

Tipp:

Um bei Verlust von Reisepass und anderen Dokumenten schneller Ersatz zu bekommen, vor der Reise die Unterlagen fotografieren bzw. einscannen. Bilder oder Scans an einem Ort im Netz ablegen, auf den du von unterwegs zugreifen kannst! So immer weltweit Zugriff auf deine Unterlagen.

Speicher: Zum Beispiel ein passwortgeschützter Cloud-Dienst. Oder das eigene Email Postfach. Einfach die Bilder bzw. Scans vorab an dich oder eine Person deines Vertrauens schicken. Via Browser oder Smartphone hast du somit immer Zugriff.

Bei Apps & Emails: Nutze Speicher auf die du Zugang auch "ohne" Handy hast. Sollten Dokumente eventuell zumsammen mit deinem Smartphone verloren gehen oder geklaut werden, kannst du von Desktop Computern zugreifen. Dadurch wird die Wiederbeschaffung der Dokument sehr viel einfacher.

Wichtigstes Dokument unterwegs. Der Reisepass!

Alle Infos zum Reisepass, wo und wie beantragen, verlängern oder ein Reisepass für mitreisende Kinder, findest du in unserem Artikel: Alles rund um den Reisepass

Ohne Reisepass kommst du nicht mal an Bord des Flugzeugs. Beim Check-In am Flughafen wird (elektronisch) überprüft ob für diesen Pass ein Visum für Australien vorliegt.

Empfehlung: Der Reisepass sollte noch mindestens 6 Monate über die eigentliche Länge der Reise hinaus gültig sein. Man weiß nie wie sich die Dinge entwickeln! Vielleicht eine Umbuchung auf dem Heimweg, ein Stopover in einem anderen Land oder unvorhergesehenes vor Ort?

Wissenswert:
Das Visum ist nur mit dem Reisepass zusammen gültig, mit dessen Reisepassnummer das Visum vorher online beantragt wurde.
Es ist also wirklich wichtig, dass du die Beantragung des Visum für Australien nicht etwa mit einem alten und inzwischen ungültigen Pass (z.B. wegen Verlust, Diebstahl oder fehlender Gültigkeit) gemacht hast, der später durch einen neuen Reisepass ersetzt wurde!

Visa beziehen sich auf die "einmalige Reisepassnummer" und nicht nur auf den Namen des Reisenden! Für jeden Reisepass muss daher ein eigenes Visum online beantragt werden. Wie das funktioniert erklären wir auch noch einmal hier: Visum für Australien

• Buchungsnummer des Flugtickets

Beim Check-In wird diese Nummer zusammen mit dem Reisepass vorgelegt. Wie gesagt, wird dabei überprüft ob ein gültiges Visum für Australien vorliegt. Ohne dies kann nicht eingecheckt werden. Wer bereits vor dem Abflug über das Internet eingecheckt hat, musst trotzdem noch einmal zum Check-In Schalter der Airline. Schließlich will man sein Gepäck noch aufgeben.

• Nationaler Führerschein

Ohne einen gültigen Führerschein darf kein Fahrzeug in Australien übernommen werden, selbst wenn es vorher bereits gebucht oder man sich mit seinem Führerschein registriert hat. Der Führerschein muss in jedem Fall bei der Abholung vorgelegt werden. Und das für jeden Fahrer, der das Fahrzeug fahren soll.

Übrigens!
Alle Fahrer müssen bei der Abholung persönlich zugegen sein, den Führerschein & Reisepass vorlegen und im Mietvertrag als Fahrer eingetragen werden. Mietfahrzeuge dürfen NUR von Personen gefahren werden, die im Mietvertrag eingetragen sind. Andernfalls würde der Versicherungsschutz für das Fahrzeug erlöschen.

• Internationaler Führerschein

Der in Deutschland ausgestellte EU-Führerschein ist leider nicht in englischer Sprache. Aber nach australischem Gesetz, muss ein Führerschein in "englisch" vorliegen oder eine "beglaubigte" Übersetzung oder ein internationaler Führerschein! 

Ein Internationaler Führerschein sollte bei einer Reise im Camper in jedem Fall mitgenommen werden. Das gilt übrigens auch bei jeder anderen Reise in Australien, bei der ein Fahrzeuge geführt werden soll.

Inzwischen sind fast alle Vermieter dazu übergegangen, sich auch den Internationalen Führerschein bei der Übergabe vorlegen zu lassen. Bei Polizeikontrollen müssen ebenfalls immer öfter beide Führerscheine vorgelegt werden.

Der Internationale Führerschein ist nur zusammen mit dem nationalen Führerschein (EU-Führerschein) gültig. Mit dem Internationalen Führerschein alleine erhältst du kein Camper vom Vermieter. Mehr dazu unter "Welchen Führerschein brauche ich"

• Kreditkarte

Ohne Kreditkarte ist entspanntes Reisen kaum noch möglich. Durch die Kreditkarte muss man keine größeren Bargeldbestände mehr bei sich haben. Zum anderen, und viel wichtiger: So wird beim Vermieter die Kaution bzw, eine Sicherheit hinterlegt.

Selbst bei bester Versicherungsoption - die keine oder nur sehr geringe Kautionsbeträge verlangt - muss eine Kreditkarte vorgelegt werden. Dann allerdings nur als Sicherheit und es erfolgt keine Belastung des Kontos.

Belastet würde sie erst wenn - nach Rückgabe des Fahrzeuges - der Vermieter noch Bußgeldbescheide bzw. Strafzettel für Falschparken, Geschwindigkeitsübertretung oder ähnliches von deiner Tour erhält. Auch falls sich nach der Rückgabe herausstellt, dass der Camper mit halbleeren Tank, leerer Gasflasche oder ungereinigt (innen) zurück gegeben wurde.

Die Kreditkarte ebenfalls kopieren oder fotografieren und die Kopie/Foto am sicheren Platz im Netz hinterlegen. So lässt sich deutlich schneller Ersatz besorgen. Notiere dir bitte auch die Rufnummer des "Sperr-Notruf" aus dem Ausland oder drucke dir ggf einen SOS-Infopass herunter. So können schnell und unkompliziert verlorene oder gestohlene Karten gesperrt werden: Aus Australien ist es die 001149 116 116

Hier findest du weitere Informationen zum Sperr Notruf für EC & Kreditkarten

• Nachweis der Auslandskrankenversicherung

Am besten eine Kopie des Versicherungsscheins mit Kontaktdaten der Versicherung mitführen und zusätzlich im Netz speichern. Auch wenn es natürlich möglichst nicht dazu kommen sollte, ist es gut auf diese Daten schnell Zugriff zu haben. Im Fall der Fälle kann so schnell und problemlos Kontakt aufgenommen werden. Zum Beispiel von Arzt oder Krankenhaus, um eine etwaige Kostenübernahme zu klären.

Übrigens!
Bei Allergien, Diabetes oder Unverträglichkeiten solltest du - am besten in englischer Sprache - immer einen ausgedruckten Zettel bei dir tragen! Zum Beispiel im Reisepass oder Portemonnaie.

• Tauchschein (Brevet)

Wer an einer der zahllosen Tauchspots entlang der australischen Küste, einen Tauchgang einlegen möchte, sollte an seinen Tauchschein (Brevet) denken.

Wenn du deinen Tauchschein erst in Australien machen möchtest, kannst du dir Kosten vor Ort sparen, wenn du ein Attest von einem Arzt vorlegst (in englischer Sprache), dass die Tauchtauglichkeit bescheinigt. Ansonsten muss diese Untersuchung ggf. in Australien gegen Gebühr stattfinden.

©Fotos: S.Hopf / MietCamperAustralien

Aktualisiert: Juni 2018

Camper Angebot

Jetzt hier - einfach, kostenlos und unverbindlich - dein persönliches MietCamper-Angebot:

Jetzt Camper anfragen

Mehr zum Thema

  • Australien mit einem Camper bereisen: Es ist das perfekte Reiseland dafür - Was dich erwartet, wann, wie & wohin reisen. Unsere Tipps & Infos ►


  • Die Anreise nach Australien: Die ist doch lang & aufwendig? Wie man bequem & schnell hinkommt, welche Möglichkeiten es gibt! Unsere Tipps ►


  • Mit dem Haustier nach Australien reisen. Aufwendig da viel Vorbereitung, Zeit & Geld investiert werden muss. Unsere Infos, Tipps & Alternativen ►


  • Steckdosen Adapter für Australien & Neuseeland Reisen: Notwendig? Was es gibt - Wo du sie bekommst - Was beachten gibt. Unsere Tipps & Infos


  • Visum "eVisitor" für Australien: Wer es braucht, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, wie & wo beantragen? Unsere Infos für Reisende


  • Englisch sprechen in Australien: Muss ich es gut sprechen können, werde ich alles verstehen? Was wenn nicht, wer kann helfen? Unser Tipps & Infos