Wer fliegt welche Strecken?


Australien wird von einer ganzen Menge Fluggesellschaften angeflogen. Und letztlich erreicht man Australien auch mit "Air India" oder "South African Airlines", dann allerdings inklusive "kleinen Umweg".

Wir stellen euch hier die beliebtesten und die ab Deutschland* am häufigsten genutzten Fluggesellschaften vor, die Australien und Neuseeland im Programm haben.
*außgenommen Qantas.

Hinweis: Die Fluglinien bieten nur noch in den seltensten Fällen eine Übersichtskarte ihrer weltweiten Streckennetze an. Zu oft ändern sich inzwischen Routen und Partner. Die Links der Streckennetze führen daher nun meist nur noch zu einer Auswahlseite für Abflug- und Ankunftsflughäfen. Über diese können jedoch meist schnell Verbindungen gesucht und angezeigt werden!

Der Klassiker, die australische Fluglinie QANTAS Airways.

QANTAS Airways. Australiens klassische Airline

Die Airline die Australien wie keine andere repräsentiert, fliegt aktuell leider nicht mehr direkt aus Deutschland! QANTAS arbeitet mit Emirates und British Airways zusammen. Flüge aus Deutschland werden entweder über den Zwischenstopp Dubai oder London (Heathrow) abgewickelt.

Beispiel: Flug Frankfurt - Brisbane mit Qantas: Mit British Airways nach London. Ab London mit einem Qantas Flieger nach Sydney und anschließend, mit einem Anschlussflug weiter nach Brisbane.

Qantas bietet die meisten Ankunftsorte in Australien. Natürlich alle australischen Metropolen. Kleinere australische Orte, mit Zwischenlandung in SYD oder MEL und inneraustralischen Weiterflug. Dabei kommt QANTAS Budget-Ableger JET STAR oft zum Einsatz.

Ein Qantas Flug bedeutet allerdings nicht auch Qantas zu fliegen. Über Qantas gebuchte Flüge - beispielsweise ab München nach Perth - nutzen Emirates Maschinen bis Dubai. Von dort geht es ebenfalls mit Emirates weiter nach Perth.

Je nach dem welche Strecke gewählt wird, kann die Flugzeit, inkl. Zwischenlandungen, bei über 30 Std. liegen.

Abflüge ab: Keine in D. Über Zubringerflüge bis LON/Heathrow.
Klassischer Stopover: Je nach Strecke Dubai oder Singapore
In Australien wird PER - SYD - MEL - BRI - ADL - CAI - DAR angeflogen.
In Neuseeland: AUK - CHR - WEL.
Weitere Ziele on AU und NZ mit Jet-Star vor Ort.

Bei Qantas Flügen können Meilen im eigenen „Frequent Flyer“ Programm gesammelt werden.

Über London mit Qantas-Partner British Airways.

Wer mit British Airways (BA) seinen Australien Flug machen möchte, fliegt über London Heathrow. In Australien fliegt die BA nur Sydney mit eigenen Maschinen an. Andere Ziele werden von Partnern wie Qantas oder Jet Star bedient.

BA gehört wie Qantas zur Luftfahrt Allianz „oneworld“ Meilen sammeln Kunden über das „Executive Club“ Programm
Streckennetz von British Airways

Beliebteste Fluglinie aus Asien SINGAPORE Airlines.

Singapore Airlines

Berühmt ist Singapore Airlines für seine besonders aufmerksamen Flugbegleiter und großartigen Service an Bord. Die moderne Flugzeugflotte und großzügige Sitzmaße sind bei vielen Passagieren dafür ausschlaggebend Singapore Airlines zu wählen.

Inzwischen ist auch die "Premium Economy" Klasse sehr beliebt. Etwas teurer als die Economy - aber günstiger als die Businessclass. Angeboten werden breitere Sitzplätze, mehr Beinfreiheit und zusätzlichen Service an Bord und am Flughafen. Außerdem ein tolles Stopover-Programm.

In der Premium Economy ist ein Australien Flug mit Singapore Airlines noch bequemer geworden, als in der normalen Economy

Abflüge ab: MUC - FRA - ZÜR. Sonst werden Zubringer Flüge oder Rail & Fly eingesetzt.
Klassischer Stopover (Heimatflughafen): Singapore
In Australien wird PER - SYD - MEL - BRI - ADL - CAN angeflogen.
In Neuseeland: AUK - CHR - WEL.
Weitere Ziele on AU und NZ mit Codeshare Partnern vor Ort.

Singapore Airways ist Mitglied in der Star Alliance-Gruppe. So bringen dich Lufthansa oder Euro-Wings Zubringer zu deinem Australien Flug ab Frankfurt.

Bei Singapore Airlines Flügen können Flugmeilen im eigenen -KrisFlyer Programm- gesammelt werden. Streckennetz von Singapore Airlines

Der Branchenprimus aus Hongkong CATHAY PACIFIC

Cathay Pacific aus Hongkong

Vom Heimathafen Hongkong operiert CATHAY und belegt bei den jährlichen Bewertungen der "besten Fluglinien" regelmäßig vordere Plätze. Oft geht CATHAY PACIFIC sogar als Sieger hervor. Maschinen der neusten Generation und exklusiver On-board-Service sichern Cathay immer wieder Spitzenpositionen im Ranking der besten Airlines.

Abflüge sind ab: FRA - DUS (nur noch bis 03/18) - ZÜR möglich. Sonst werden Zubringer Flüge oder Rail & Fly eingesetzt.
Klassischer Stopover (Heimatflughafen): Hongkong
In Australien wird SYD - MEL - ADL - PER - CAI - BRI angeflogen.
In Neuseeland: AUK - CHR
Weitere Ziele on AU und NZ mit Codeshare Partnern vor Ort.

Verbindungen in nahezu alle australischen Großstädte sind verfügbar. Sehr beliebt ebenfalls bei Reisenden: Ein möglicher Stopover in der pulsierenden Weltstadt Hongkong. Cathay Pacific ist Partner der „oneworld“ Luftfahrtallianz.

Direkt fliegt Cathay Pacific ab Frankfurt. Rail & Fly ist ab allen deutschen Städten verfügbar. Ansonsten gehen Zubringerflügen über London. Bei Cathay können Meilen mit dem hauseigenen „Asia Miles“ Programm gesammelt werden. Streckennetz von CATHAY

Bei Deutschen beliebt THAI Airways

Thai Airways

Auch Thai Airways ist für seinen sehr kundenorientierten Service an Bord weltweit bekannt. Ein Flug nach Australien mit THAI, ist vor allem bei den beliebt die noch ein paar Tage in Asien einen Stopover machen möchten.

Bangkok gehört zu den faszinierendsten Metropolen, um dort ein paar Tage zu verbringen. Viele junge Traveller nutzen die Chance, um sich vor oder nach Australien, noch einen unvergesslichen Urlaub an einer der zahllosen Traumstrände des Landes zu gönnen.

Auch als "Gateway" in andere asiatische Länder wie Myanmar, Laos oder Kambodscha ist Thailand sehr beliebt. THAI ist ebenfalls Mitglied der "Star Alliance" Gruppe. Direktflüge gibt es ab Frankfurt oder per Zubringer über Lufthansa.

Abflüge sind ab: FRA - MUC - ZÜR möglich. Sonst werden Zubringer Flüge oder Rail & Fly eingesetzt.
Klassischer Stopover (Heimatflughafen): Bangkok
In Australien wird SYD - MEL - PER - BRI angeflogen.
In Neuseeland: AUK.
Weitere Ziele on AU und NZ mit Codeshare Partnern vor Ort.

Thai Airways bietet Meilensammlern das eigene „Royal Orchid Plus“ Programm. Streckennetz von THAI Airways

Die größte arabische Fluglinie EMIRATES (Dubai)

Emirates

EMIRATES fliegt ab Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt und München über Dubai. Inzwischen weltweit größter Abnehmer von Airbus A380 Fliegern, bietet Emirates auf der Strecke nach Australien (ab Dubai) die meisten Flüge in diesem Flugzeugtyp. Inzwischen sind über 100 Stück in Dienst gestellt. Noch einmal 60 sollen folgen.

Abflüge sind ab: HAM - FRA - DUS - MUC - ZÜR - GEN - VIE möglich. Sonst werden Zubringer Flüge oder Rail & Fly eingesetzt.
Klassischer Stopover (Heimatflughafen): Dubai
In Australien wird SYD - MEL - BRI - PER - ADL angeflogen.
In Neuseeland: AUC - CHR.
Weitere Ziele on AU und NZ mit Codeshare Partnern vor Ort.

Meilen können über das eigen „Skywards“ Programm gesammelt werden. Streckennetz von Emirates

Die jüngste Airline ETIHAD Airways (Abu Dhabi)

Etihad

Etihad wurde erst Anfang der 2000er Jahre gegründet und hat seitdem einen kontinuierlichen Aufstieg erlebt. Drehkreuz ist Abu Dhabi in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Flüge von Deutschland nach Australien führen jeweils über Abu Dhabi.

Zubringer ab vieler deutsche Flughäfen ist AirBerlin, mit der Etihad eine enge Partnerschaft betreibt. UPDATE 2017: Die Partnerschaft wurde inzwischen gekündigt. Zubringer von und nach Deutschland werden inzwischen von Alitalia oder Air Serbia durchgeführt.

Abflüge sind ab: FRA - DUS - MUC - ZÜR - GEN möglich. Sonst werden Zubringer Flüge oder Rail & Fly eingesetzt.
Klassischer Stopover (Heimatflughafen): Abu Dhabi
In Australien wird SYD - MEL - BRI - PER angeflogen.
In Neuseeland: Wird nicht direkt von Etihad angeflogen aber als Codeshare bedient.
Weitere Ziele on AU und NZ mit Codeshare Partnern vor Ort.

Das Meilenprogramm der Fluglinie nennt sich „Ethiad GuestStreckennetz von Etihad

QATAR Airways

Qatar Airlines

Die Fluggesellschaft fliegt ab Doha mit Zubringerflügen aus Deutschland. In Zusammenarbeit mit australischen Fluglinien können alle möglichen Großstädte in Australien angeflogen werden.

Abflüge sind ab: FRA - BER - MUC - STU - ZÜR - GEN - VIE möglich. Sonst werden Zubringer Flüge oder Rail & Fly eingesetzt.
Klassischer Stopover (Heimatflughafen): Doha
In Australien wird SYD - MEL - ADL - PER - CAN angeflogen.
In Neuseeland: AUK.
Weitere Ziele on AU und NZ mit Codeshare Partnern vor Ort.

Das Vielflieger Programm ist hauseigen und nennt sich "Privileg Club" Direkt Abflüge nach Doha ab Berlin, Frankfurt und München. Streckennetz von QATAR

Südkoreas Fluglinien KOREAN Air und ASIANA Airlines

Korean Air

Der Heimatflughafen ist Incheon nahe Seoul. Die beiden südkoreanischen Fluglinien bieten eine sehr moderne Flotte und - im hart umkämpften Flugreisemarkt - häufig sehr gute Preise an.

Aber auch kulturell hat das Land unzählige Schätze zu bieten, sofern ein Stopover eingelegt wird. Die außergewöhnliche Geschichte des Landes, geprägt durch die jahrzehntelange Teilung, ist für viele Touristen interessant. Insbesondere deutschen Reisende, wird ein Blick auf die schwer befestigte Grenze zwischen den beiden koreanischen Staaten nicht unberührt lassen.

Abflüge sind ab: FRA - ZÜR - VIE möglich. Sonst werden Zubringer Flüge oder Rail & Fly eingesetzt.
Klassischer Stopover (Heimatflughafen): Seoul
In Australien wird SYD - BRI angeflogen.
In Neuseeland: AUK.
Weitere Ziele on AU und NZ mit Codeshare Partnern vor Ort.

In der Luftfahrt-Allianz "Skyteam" ist KOREAN Mitglied. ASIANA ist Partner der "Star Alliance" KOREAN hat ein eigenes Vielfliegerprogramm namens "Skypass" ASIANA sein "Asiana Club" Streckennetz ASIANA Airlines

Der Exot AIR China (Peking)

Air China

Die chinesische Fluggesellschaft macht schon länger durch einen harten Preiskampf von sich reden. Nicht jedem sagt jedoch die lange Reisezeit zu, mit teilweise extrem langen Aufenthalten auf den Transit-Flughäfen. Der Service und kulturellen Besonderheiten an Bord, sind möglicherweise nicht jedermanns Sache.

Abflüge sind ab: FRA - MUC - DUS - ZÜR - GEN - VIE möglich. Sonst werden Zubringer Flüge oder Rail & Fly eingesetzt.
Klassischer Stopover (Heimatflughafen): Peking
In Australien wird SYD - MEL - ab Dec.17 auch BRI angeflogen.
In Neuseeland: AUK.
Weitere Ziele on AU und NZ mit Codeshare Partnern vor Ort.

Das Air China Vielfliegerprogramm nennt sich „Phoenix Miles

Gewöhnungsbedürftig CHINA Airlines (Taiwan)

China Airlines

Die aus Taiwan stammende Airline fällt ebenfalls im Markt mit einem harten Preiskampf auf. Und ähnlich wie bei der chinesische Airline (Air China) macht der Preis, für europäische Flugreisende, nicht immer die etwas schwierigen Umstände wett.

Abflüge sind ab: FRA - ZÜR - VIE möglich. Sonst werden Zubringer Flüge oder Rail & Fly eingesetzt.
Klassischer Stopover (Heimatflughafen): Taipeh
In Australien wird SYD - MEL - BRI angeflogen.
In Neuseeland: AUK - CHR
Weitere Ziele on AU und NZ mit Codeshare Partnern vor Ort.

Erfahrung aus unserem eigenen Umfeld belegen: Der Flug mit einer chinesischen Fluggesellschaft hat seine Besonderheiten. Manch ein Reisender entscheidet sich daher nach der Reise, bei zukünftigen Flügen nach Australien für eine andere Fluglinie. Selbst wenn es bedeutet etwas mehr zu zahlen. Als Mitglied beim hauseigenen „Dynasty Flyer“ Programm können bei China Airlines Meilen gesammelt werden.

Weitere Fluglinien ...

....für einen Australien Flug: LUFTHANSA, KLM, AIR FRANCE und andere bekannte, europäische Airlines, fliegen in der Regel mit sogenannten „Codeshare“ Flügen. Das bedeutet: Der Flug kann zwar über die Airline (z.B. bei Lufthansa) gebucht werden, wird jedoch von wirtschaftlich verbundenen Partnern durchgeführt, die die entsprechende Ziele dann anfliegen.

Lufthansa selbst landet nicht in Australien!

© Fotos: mintchipdesign, S.Hopf, annca,

Aktualisiert Aug. 2018

Camper Angebot

Jetzt hier - einfach, kostenlos und unverbindlich - dein persönliches MietCamper-Angebot:

Jetzt Camper anfragen

Mehr zum Thema

  • Flug- & Reisezeit nach Australien: Wo ist der Unterschied - Wie lange ist die Flug- bzw. Reisezeit - Gibt es Non-Stop Flüge? Tipps für Reisende


  • Flüge nach Australien: Was sie kosten, wie Airlines planen, was Preise beeinflusst! Economy - Premium - Business & First. Übersicht & Infos.


  • Welches ist die beste Fluggesellschaft für Flüge nach Australien, welche sollte man wählen? Was die Wahl beeinflussen kann. Unsere Tipps & Infos