Reise- und Flugzeit: Der Unterschied


Es gibt einen Unterschied zwischen Flug- und Reisezeit. Die reine Flugzeit von Deutschland nach Australien beträgt, je nach Ziel, zwischen 17 und 23 Stunden.

Bei der Reisezeit kommt zur Flugzeit noch An- und Abfahrt zum Flughafen, Check-In und Zwischenlandung hinzu. Ein Stopover, die angenehme Unterbrechung einer langen Anreise, wird dabei nicht berücksichtigt.

Unsere Übersicht über die reinen Flugzeiten ab Mitteleuropa (ohne Check-In und Aufenthaltsdauer bei der Zwischenlandung.)

Flugzeiten

Über Südostasien (z.B. Bangkok, Hongkong, Singapur, Seoul)

- nach Sydney/Melbourne/Brisbane: ca. 23 Std. (2 x 10-12 Std.)
- nach Perth/Darwin/Cairns: ca. 17 Std. (1 x 10-11 plus 1 x 6-7 Std.)

Über Abu Dhabi oder Dubai

- nach nach Sydney/Melbourne/Brisbane: ca. 22 Std. (1 x 6-7 Std. plus 1 x 14-15 Std. )
- nach Perth in Western Australia: ca. 17 Std. (1 x 6-7 Std. plus 1 x 11 Std.)
- nach Darwin/Cairns im Norden: ca. 19 Std. (1 x 6-7 Std. plus 1 x 11-13 Std.)

Den Zwischenstopp legen die meisten Airlines in Südostasien ein. Fast genaue eine Halbierung der Flugzeit. Bei arabischen Fluglinien kann sich dieses Verhältnis - wie oben zu sehen - entsprechend verschieben.

Reisezeit

Um die gesamte Reisezeit nach Australien zu berechnen, berücksichtige bei der Planung außerdem:

  • Anreise zum Abflughafen in D, A, CH
    Es sollte einkalkuliert werden: Mögliches schlechtes Wetter (z.B. Schnee), Stau, Zug- bzw. Inlandsflug-Verspätungen.
  • Zeit für Check-In bis Abflug
    Bei internationalen Flügen: Absolutes Minimum 2 Std., besser sind in jeden Fall 3 - 4 Std. um bei möglichen Unwägbarkeiten genügend Spielraum zu haben. Das können sein: Lange Schlangen am Gepäckschalter, Übervolle Sicherheitskontrollen oder mögliche Gepäck- und/oder Visums Problemen.
  • Aufenthaltsdauer Zwischenlandung
    Bei der Zwischenlandung bzw. Tankstopp der Airline, der immer stattfindet*.
  • Am Ankunftsflughafen:
    Wartezeiten bei der Gepäckausgabe, bei der Pass- und Zollkontrolle, die in Australien und Neuseeland sehr genau durchgeführt werden.
  • Transport
    Flughafen Shuttle, Taxi oder öffentlicher Nahverkehr zur Unterkunft für die erste Nacht.

*Ausnahme: Ein Flug von Qantas ab London Heathrow (siehe unten).

Addiert man diese Zeiten zur reinen Flugzeit, beispielsweise bei einer Reise von Kassel nach Sydney, sollte mit einer Reisezeit von etwa 30 Stunden gerechnet werden. Wer sich einem solchen Anreise-Marathon nicht aussetzen möchte, sollte sich über einen Stopover Gedanken machen. Mit solch einem Kurzaufenthalt für ein paar Tage, kann die lange Anreise auf zwei deutlich angenehmere Abschnitte aufgeteilt werden.

Fakten im Detail

Australien liegt auf der anderen Seite des Globus und in der südlichen Hemisphäre. Daher bezieht der Kontinent sicherlich seine große Faszination bei vielen von uns. Das macht die Anreise aus Europa allerdings auch etwas zeitaufwendig, wie zu kaum einem anderen Ziel der Welt.

Die lange Strecke fordert von den Fluggesellschaften mindestens einen Zwischenstopp. So wird der Flug weniger zu einem erschöpfenden 20 Stunden Ritt. Außerdem können so die gesetzlich vorgeschrieben Treibstoffreserven der Maschinen eingehalten werden. Schau dir auch in unsere Tipps für den Flug nach Australien an.

Der etwas längere Flug

Ein Flug von Europa nach Australien/Neuseeland gehört mit zu den längsten Flugstrecken auf dem Planeten. Die reine Flugzeit ist jedoch nicht alleine maßgebend für die komplette Anreisedauer. Zwei Begriffe sollen das kurz erklären:

- Die Flugzeit:
Ist die Zeit die du ausschließlich im Flugzeug verbringst, inklusive einsteigen, Rollen auf dem Flugfeld, Start, Flug, Landung, aussteigen. Die Aufenthaltsdauer für den Zwischenstopp (ein Standard bei Flügen von Europa nach Australien) zählt nicht dazu.

- Die Reisezeit:
Der Moment ab dem du dein Haus verlässt, inklusive Anreise zum Flughafen, Check-in am Schalter, Sicherheitskontrollen, Flugzeit (siehe oben), Aufenthaltsdauer für den Zwischenstopp, evtl. Weiterflug zum endgültigen Zielflughafen, Passkontrolle, Gepäckausgabe, bis du mit einem Flughafen-Shuttle (Bus/Taxi/Zug) an deiner ersten Unterkunft ankommst.

Die Flugzeit nach Australien kann zwischen 17 – 23 Stunden betragen. Je nach Abflug- und Zielflughafen kann die tatsächliche Reisezeit - bei einer direkter Anreise nach Australien, ohne zusätzlichen Stopover - aber auch 30 Std. übersteigen.

Bei einigen chinesischen Fluglinien kommen manchmal noch mehrere Stunden Aufenthalt am Transit-Flughafen hinzu. Hier muss - aus Europa kommend - auf den Anschlussflug zum endgültigen Ziel gewartet werden.

Ein paar Stunden mehr oder weniger

Wobei die unterschiedlichen Abflugorte in Deutschland, der Schweiz oder Österreich zeitlich nur eine geringe Rolle spielen. Wohl aber welche australischen Metropole als Zielflughafen gewählt wird. Siehe hierzu “Die beste Zeit nach Australien zu reisen“.

Wer z.B. ab Frankfurt nach Sydney fliegt sollte 24 Std. als minimale Zeit für eine Anreise nach Australien einkalkulieren. Wer dagegen Darwin als Ankunftsort wählt, kann seine Reisezeit um fast 5 Std. verkürzen. Und wenn Perth oder Brisbane deine Ziele sind, kann sich die Reisezeit ebenfalls um einige Stunden reduzieren.

Es ist zwar eine ordentliche Strecke, die man zurücklegt aber alle Airlines unterbrechen - aus verständlichen Gründen - ihre Flüge mit einem "Zwischenstopp", nicht zu verwechseln mit einem "Stopover".

Keine Non-Stop Flüge von Europa nach Downunder.*

Flüge die von Europa aus direkt und als Non-Stop Flug bis Australien durchfliegen werden aktuell nicht nur von QANTAS ab London Heathrow angeboten (Flugzeit LHR - PER ca. 17,5 Std.).

Die Gründe weshalb Airlines einen Zwischenstopp machen:

Die Entfernung:
Die reine Flugzeit wäre mit deutlich mehr als 20 Std. (z.B. bei Zielflughafen Sydney) für viele Reisende einfach zu lang. Schon ein Flug bis Bangkok oder Singapur, mit seinen 10-11 Std. (je nach Abflughafen), empfinden viele Fluggäste als anstrengend. Bei Menschen die ohnehin nicht gerne fliegen, könnte sich eine solch lange Flugstrecke sogar zu einem körperlich extrem anstrengenden Trip entwickeln.

Heimatbasis der Airlines
Asiatische und arabische Airlines nutzen ihre Heimatbasis als Zwischenstopp. Hier können neue Passagiere aufgenommen werden und andere aussteigen. So können größere Flugzeuge mehr Passagiere befördern, Kosten gespart und günstige Preise angeboten werden.

Wunder dich also nicht, wenn auf deinem Flug nach Australien (z.B. mit Singapore Airlines) auf dem ersten Abschnitt (Frankfurt – Singapur), ein asiatischer Geschäftsmann dein Sitznachbar ist, während auf dem zweiten Abschnitt (ab Singapur) dann ein Australier neben dir Platz nimmt, der ein paar Tage Urlaub gemacht hat.

Flugbenzin (Kerosin) Reserven
Fliegen gehört heutzutage zu den sichersten Möglichkeiten zu reisen. Extrem hohe Sicherheitsanforderungen an Maschinen, Personal und Routen machten dies möglich. Zu einer dieser Anforderung gehört, dass ein Flugzeug immer eine ausreichende Menge an Reserve Kraftstoff mitführen muss. Auch über das eigentliche Flugziel hinaus.

Bei "Non-Stop" Flügen zwischen Europa und Australien würden diese Vorschrift bei fast allen Flugzeugtypen nicht mehr erreicht werden. Es kann unter Umständen zu Warteschleifen vor der Landung, oder kleinen Umwegen aus wettertechnischen Gründen, kommen. Kein Pilot der Welt hätte noch ein gutes Gefühl, wenn er nur noch mit heißer Luft in den Tanks über dem Zielflughafen mehrere Warteschleifen drehen müsste.

*Update Sep. 2017:
Seit März 2018 fliegt die australische Fluglinie QANTAS "Non-Stop" Flüge von London nach Perth. Die reine Flugzeit mit dem neuesten Boeing Dreamliner beträgt 17,5 Std. Damit gehört der Flug zu den längsten Flugstrecken der Welt (ca. 14.500 km). Ob sich das für die Fluggesellschaft rechnet wird die Zeit zeigen.

Das Flugzeug muss mit extrem viel Gewicht starten, da es den benötigten Treibstoff für die gesamte Flugstrecke mitnehmen muss. Das wiederum erhöht den Verbrauch der Maschine. Zum anderen müssen die Maschinen immer voll gebucht sein. Es besteht keine Möglichkeit mehr, an den sonst üblichen Zwischenstopps weitere zahlende Fluggäste aufzunehmen bzw. abzusetzen!

Der Nachteil der ein Vorteil sein kann!

Aber diese Zwischenstopps haben auch einen ungeahnten Vorteil: Den Stopover!

So kann ein langer Flug nicht nur unterbrochen werden, um sich etwas die Beine zu vertreten oder in in einem der unzähligen "Duty Free-Shops" mit ein paar günstigen, zollfreien Waren einzudecken. Vielmehr bietet der Stopover die Möglichkeit, seine Anreise nach Australien für ein paar Tage (oder länger) zu unterbrechen und eine exotische Stadt zu besuchen. Und das ganz ohne wesentliche Mehrkosten für's Flugticket.

Und es lassen sich die negativen Effekte des „Jetlags“ deutlich reduzieren. Ein weiterer, bei Profi-Traveller beliebter Grund: Das bereisen der Stopover-Destination. Wann sonst hat man die Gelegenheit Orte wie Singapur, Bangkok, Kuala Lumpur, Hongkong, Dubai oder Abu Dhabi zu sehen. Schließlich liegen, bei einer Anreise nach Australien oder beim Rückflug nach Europa, diese Ziele direkt auf der Route!

Pro und Contra für einen Stopover findest du unter Stopover: Ja oder Nein

©Fotos: S.Hopf

Aktualisiert Aug. 2018

Camper Angebot

Jetzt hier - einfach, kostenlos und unverbindlich - dein persönliches MietCamper-Angebot:

Jetzt Camper anfragen

Mehr zum Thema

  • Flüge nach Australien: Was sie kosten, wie Airlines planen, was Preise beeinflusst! Economy - Premium - Business & First. Übersicht & Infos.


  • Fluggesellschaften für Australien: Was bieten sie, welche soll man wählen & welche Abflug- & Ankunftsflughäfen werden angeboten? Tipps & Infos


  • Welches ist die beste Fluggesellschaft für Flüge nach Australien, welche sollte man wählen? Was die Wahl beeinflussen kann. Unsere Tipps & Infos