Bei Gefahr oder Problemen

Reifenpanne in Australien, Bild MCA (T.Engelhard)


Es kann immer mal was passieren. Ob zu Hause oder auf Reisen. Gut dann zu wissen an wen man sich in welcher Situation wenden kann. Wir haben kurz zusammengestellt wer bei Notfällen und Problemen in Australien der beste Ansprechpartner ist und wie man sie erreicht.

Schnelle Übersicht:

  • Die landesweite Notrufnummer in Australien bei Gefahr für Leib und Leben: 000
  • Bei Blechschäden, Einbruch und Diebstahl die regionalen Polizei Rufnummer 131 444 nutzen.
  • Probleme mit Campern oder der Ausstattung: Die Vermieter Hotline.
  • Regionale Unterstützung bei Suche nach Routen, Campingplätzen und mehr: Lokale Visitor Center.
  • Australier und andere Reisende: Quelle für interessante Informationen und Reise Inspiration.
  • MCA: Wo möglich helfen wir dir gerne weiter.

Je nach Problem oder Notfall sind in Australien unterschiedliche Ansprechpartner bzw. Rufnummern zu wählen:

Bei Notfall bzw. Gefahr für Leib & Leben

Der Australischer Notruf: 000

Die landesweite australische Notrufnummer lautet "000"
Um in einem Notfall Polizei, Feuerwehr oder eine Ambulanz zu erreichen einfach dreimal die 0 wählen. Der Anruf, auch vom Mobiltelefon, ist kostenfrei. Die Nummer sollte allerdings wirklich nur bei einem Notfall genutzt werden.

Also immer dann wenn Gefahr droht und Menschen unmittelbar betroffen sind. Schwere Unfälle mit Verletzten oder eine Gefahr für deine Gesundheit oder Leben oder das anderer besteht. Diese "Emergency Number" wurde nicht für Bagatellen geschaffen, z.B. nur weil man sich in der Stadt verlaufen hat oder einen Blechschaden melden will.

Vor dem Anruf ist es sehr ratsam sich noch einmal zu vergegenwärtigen "wo" man genau ist: Orts- und Straßenname, evtl. Entfernung zum nächsten Ort und Richtung notieren. Nur wenn diese Angabe deutlich gemacht werden, können Rettungskräfte schnell eintreffen und helfen.

Auch wenn du kaum englisch sprichst und niemand anderes um den Anruf bitten kannst, solltest du im Notfall immer "000“ anrufen. Falls du dich überhaupt nicht in englisch verständigen kannst, ist es möglich dass ein Dolmetscher dem Gespräch zugeschaltet wird. Der Service ist kostenfrei!

Auf der Webseite von tripleZero.go.au können weitere Informationen aufgerufen werde. So z.B. die

Die drei Fragen die du dir vor einem Anruf stellen solltest:

1.) Ist jemand ernsthaft verletzt oder braucht medizinische Hilfe?
2.) Ist dein oder das eines anderen Leben oder Eigentum bedroht?
3.) Bist du Zeuge eines schweren Unfalls oder einer Straftat geworden?

Alternativ kann auch die international gültige Notrufnummer „112“ gewählt werden. Diese allerdings NUR von Mobiltelefonen aus. Selbst ohne SIM Karte im Telefon, funktioniert dies. Man muss sich aber natürlich im Empfangsbereich eines Mobilfunkanbieters befinden. In Regionen (z.B. Outback) ohne Handy-Empfang, ist diese Nummer nutzlos.

Unfälle mit Blechschäden, Einbruch oder Diebstahl:

Rufnummer: 131 444

Die Polizei der Bundesstaaten & Territorien

Bei Unfällen nur mit Blechschäden, ohne Personenschäden und bei denen alle Unfall Parteien an Ort und Stelle sind, und soweit kein Alkohol oder Fahrerflucht im Spiel war, sollte die Polizei des jeweiligen Bundesstaates kontaktiert werden. Gleiches gilt für Einbruch (z.B. in den Camper) oder Diebstahl (Fahrzeuge, Gepäck, persönliches Eigentum)

Für alle Bundesstaaten und Territorien (ausgenommen Victoria) gilt die gleiche Police Assistance Line (PAL) 131 444

In Victoria

Nur in Victoria muss du dich an die örtlichen Polizeistationen wenden. Die jeweilige Nummer bekommst du über die Auskunft (directory assistance) unter: 124 55

Aber natürlich funktioniert auch in Victoria die Notrufnummer "000" sollte es dringend sein und um schnellstmögliche Gefahrenabwehr oder Verletzte gehen!

Probleme mit dem Fahrzeug oder Ausstattung

Die Hotline der Vermieter

Bei Problemen mit dem Fahrzeug, einem Unfall, Blechschaden, einer Funktionsstörung an Fahrzeug oder der Ausstattung (Gasherd, Kühlschrank usw.) ist IMMER & unbedingt der Vermieter zu benachrichtigen. Das du dir dessen bewusst bist, lassen sich die Unternehmen bei der Übergabe des Fahrzeuges, durch Unterschrift im Mietvertrag bestätigen. Ebenso ist es in allen Terms und Conditions [AGB] aufgeführt.

Die Rufnummer der Vermieter-Hotline findet sich im Mietvertrag, auf Broschüren und ggf. Aufkleber im Fahrzeug.

Bei Pannen wird ein Straßendienst aktiviert, mit dem der Vermieter vertraglich zusammenarbeitet. Bei Fehlfunktionen an Fahrzeug oder Ausstattung, nennt der Vermieter ggf. einen Service oder eine Werkstatt in der Nähe, bei der das Problem behoben werden kann. Und nur hier sollte die Instandsetzung auch erfolgen, um die möglichen Kosten erstattet zu bekommen.

Bei kleineren Pannen (z.B. Reifen) ist es üblich, dass der Vermieter die Kosten übernimmt, diese aber vom Mieter bis zur Rückgabe des Fahrzeuges ausgelegt werden. Deshalb ist es ratsam sich die Zahlung von der Werkstatt quittieren zu lassen (Rechnung mit „paid“ Hinweis!).

Eine Reifenpanne unterwegs ist mit dem Ersatzreifen zwar schnell zu behoben. Wo der defekte Reifen dann allerdings ausgetauscht wird, kann dir nur die Hotline des Vermieters sagen.

Bei größeren Defekten, (z.B. gesprungene Windschutzscheibe, Motor oder ähnlichem), wird der Partner-Werkstatt eine Kostenübernahme durch den Vermieter garantiert. Kunden müssen dann natürlich keine "Vorkasse" leisten.

Regionale Informationen und Hilfe

Die Visitor Information Center

Nach unseren Erfahrung können die australischen "Visitor Centre" (lokales Fremdenverkehrsamt) ebenfalls sehr hilfreich sein. Zum Beispiel, um dich bei der Streckenplanung in der Region zu unterstützen, bei der Suche nach einem passenden Platz für die Nacht oder nach speziellen Shops oder besonderen Sehenswürdigkeiten.

Visitor Centre am Ningaloo Reef

Hier arbeiten meist Einheimische die sich in ihrer Region sehr gut auskennen. Und selbst wenn sie mal nicht weiter wissen, versuchen sie die gewünschte Information manchmal sogar telefonisch über Freunde und Bekannte zu erhalten. Vor allem sind hier die lokalen, kleineren Visitor Center zu nennen. Die Tourist-Infos in den Millionenstädten oder an besonders beliebten Sehenswürdigkeiten, helfen aber natürlich auch weiter.

Australier und andere Reisende

Unterstützung ist oft nur ein paar Schritte entfernt

Die Australier selbst sind ebenfalls ein sehr freundliches Völkchen und überaus hilfsbereit. Es kann schon einmal vorkommen, dass du mit einem Zettel oder Plan an der Straßenecke stehst und flugs hast du einen Australier an der Seite der fragt: „Can I help ya?

Schon oft haben wir erlebt, wie Australier spontan Hilfe anboten. Wenn du in einem Ort nach dem Weg fragst, sollte es dich deshalb nicht wundern wenn sich der Gefragte in sein eigenes Auto setzt und voraus fährt, um dich zum Ziel zu führen.

Auf einem Campingplatz kann es vorkommen, dass du deinen australischen Camping-Nachbar zwar nur nach etwas Salz fragen wolltest, als Antwort jedoch zum Abendessen oder später auf ein Bier eingeladen wirst!

Nachbarn auf dem Campingplatz in Australien

Andere Reisende können ebenfalls eine tolle Quelle von Informationen und Unterstützung sein. Zum Beispiel wenn man seinen Nachbarn auf Rast- oder Campingplätzen anspricht. Oder mit anderen Touristen an beliebten Touristen-Spots ins Gespräch kommt.

Hinweise zu tollen Routen, Insider-Tipps oder Hilfe bei kleinen Problemen, kannst du so sehr einfach erhalten. Schließlich gehört man zusammen zu einer ganz besonderen Gemeinschaft .... der Camper-Gemeinde!

Du brauchst nur ein klein wenig kommunikativ zu sein und dich überwinden zu fragen. Auch wenn das eigene Englisch vielleicht etwas eingerostet ist. Mit Handzeichen und etwas "basic english" kommst du in Australien schon erstaunlich weit!

MietCamper Australien

Immer da für unsere Kunden

Und natürlich kannst du dich auch jederzeit an uns wenden. Soweit es der Zeitunterschied und die aktuelle Situation zulässt, helfen wir gerne. Unsere Kontaktdaten für Fragen hast du mit deiner Buchung erhalten. Nutze unsere Rufnummer, WhatsApp, Twitter, Facebook oder eMail.

Wir sind immer bemüht dir so schnell es geht zu helfen. Beachte jedoch bitte das zwischen Berlin und Australien ein Zeitunterschied von bis zu 10 Std. bestehen kann.

©Fotos: Pixabay / T.Engelhard

Aktualisiert: Sep. 2018

Camper Angebot

Jetzt hier - einfach, kostenlos und unverbindlich - dein persönliches MietCamper-Angebot:

Jetzt Camper anfragen

Mehr zum Thema

  • Wie sicher ist Australien? Taschendiebstahl, Einbruch im Camper, alleine unterwegs. Was man für die eigenen Sicherheit tun kann. Tipps & Infos ►


  • Australiens Tierwelt: Wirklich so gefährlich, muss man sich sorgen? - Was man wissen sollte, wie man sich verhalten kann. Unsere Infos & Tipps ►


  • Australiens Tiere an Land: Wo lauert Gefahr, welche sind gefährlich, welche giftig? Wie ihnen begegnen & verhalten - Unsere Infos & Tipps ►


  • Australiens Tiere im Meer: Wie gefährlich sind sie wirklich, wo kann man baden, was sollte man wissen, gibt es Alternativen? Infos & Tipps ►


  • Versicherungen für Reisen & Urlaub in Australien: Was du brauchst - Was ist sinnvoll - Worauf du verzichten kannst. Unsere Infos & Tipps ►