Visitor Centre in Australien

Visitor Centre in Broome

"Die" Informationsquelle für Reisende vor Ort

Egal wo du in Australien bist, die “Visitor Centre” sind immer ein hervorragender erste Anlaufpunkt. Ob in den großen Städten, besonders beliebten Regionen oder kleineren Urlaubsorten. Hier findest du viele Informationen, rund um Reisen durch Australien, kompakt, umfangreich und übersichtlich.

Denn nicht alles was es über Australien zu wissen gibt, steht auch in Reiseführer oder auf Webseiten. Um direkt vor Ort ganz besondere Plätze und sehenswertes der Region zu entdecken, sind die Visitor Centre (Fremdenverkehrsbüro) ein toller Service. Es gibt hunderte davon über ganz Australien verteilt.

Sie sind darauf spezialisiert, das sehenswerte ihrer Heimatregion den Besuchern aus der ganzen Welt vorzustellen. Hier bekommst du sehr gute Tipps, Ratschläge und Insider-Informationen über die spezielle Region, Land und Leute. In den kleineren Besucherzentren arbeiten häufig ehrenamtliche Helfer aus dem Ort und Umland. Sie sind hier meist aufgewachsen und leben bereits seit vielen Jahren dort. Deshalb kennen sich viele der Mitarbeiter besonders gut aus.

Visitor Centre Fakten:

  • Interessante und hilfreiche Information von “Locals” für Reisende.
  • Visitor Centre sind über ganz Australien verteilt.
  • Während der Reise: Auf die blauen Schilder mit gelben “i” achten.
  • Helfen bei der Suche nach Routen, Sehenswertem & Camping- & Rastplätzen.
  • Hier können auch Touren und Attraktionen vorab gebucht werden.
  • Oft  schöne, lokale Souvenirs und etwas andere, regional Postkarten.
  • Tipp: Beachte die Öffnungszeiten! In kleinen Orten haben die Centre häufig bereits um 17:00 Uhr (5:00pm) geschlossen.

Gut zu erkennen, leicht zu finden

Die Visitor Center erkennt man leicht am auffälligen Schild: Dem gelben „i“ auf blauem Grund. Immer wieder tauchen diese Schilder entlang der Straße auf und weisen auf das nächstfolgende Centre hin.

Schild eines Visitor Centre
Hinweisschild “Visitor Centre”

Hier kann man sich mit umfangreichen Informationsmaterial eindecken. Außerdem werden Pläne & Karten der Region zu Verfügung gestellt. Mit ihnen erklären die Mitarbeiter, wo es besonders sehenswerte oder interessanten Plätze zu besuchen gibt und wie man sie erreicht. Und das beste ist, der Service ist kostenlos.

Wie sich der kostenlose Service finanziert

Die Visitor Centre verdienen ihr Geld durch den Verkauf von Souvenirs, Postkarten und Buchungen von Touren und Attraktionen für die Besucher.

Souvenirs können klassisch, australische sein oder “Besonderes” das direkt aus der Region kommt. Zudem ist es möglich Campingplätze, Unterkünfte oder Touren gleich hier zu buchen. Dadurch erhalten die Centre eine kleine Provisionen, mit dem sie ihren kostenlosen Beratungsservice finanzieren können.

Manchmal ist auch ein kleines Café angeschlossen. Bei einem kühlen Getränk lassen sich hier in aller Ruhe Flyer, Broschüren und Unterlagen durchschauen.

Postkarten schreiben, informieren und entspannen

Ich selbst habe oft besonders schöne Postkarten hier gekauft. In den kleineren “Visitor Centre” finden sich manchmal ganz besondere der lokalen Sehenswürdigkeiten, die man in den großen Städten vergeblich sucht.

“Visitor Centre” sind über ganz Australien verteilt. Vor allem dort, wo die berühmten Sehenswürdigkeiten liegen. Dazu gehören viele entlang der Ostküste und am Ningaloo Reef in Western Australia. Außerdem in den beliebten National Parks, in Alice Spring, Coober Pedy oder bei den “12 Apostel” an der Great Ocean Road (Victoria). Hier ist das Visitor Centre gleichzeitig der große Parkplatz für den berühmten “Lookout” an der “Great Ocean Road”. Während der Hochsaison trifft man hier Urlauber und Besucher aus aller Welt.

Visitor Centre in großen und kleinen Städten

In Melbourne, Perth, Brisbane und Sydney gibt es besonders große Visitor Centre. Sie bieten sehr viel Informationen und Buchungsmöglichkeiten. Vom Hotelzimmer bis zur Konzertkarte kann dort fast alles reserviert werden.

Aber gerade die Centre in den kleineren Orten, halten sehr gute und informative Ratschläge für Touristen bereit. Camper können hier auch sehr gute Empfehlungen zu Camping- oder Rastplätzen bekommen. Für Selbstfahrer sind die Tipps geradezu ideal, um schöne Routen zu entdecken, die man alleine vielleicht nie gefunden hätte!

Deshalb unser Tipp: Halte immer besonders Ausschau nach Schildern und Gebäuden mit dem gelben “i” auf blauem Grund.

Beachte die Öffnungszeiten

In kleineren Orten schließen die Centre bereits um 17:00 Uhr (5:00pm)
Die gängigsten Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag zwischen 9:00 und 17:00 Uhr. Samstag/Sonntag zwischen 9:00 und 13:00 oder 15:00 Uhr. Die Visitor Centre der großen Städten sind dagegen 7 Tage und meist bis in den späten Abend geöffnet.

Aktualisiert am: 04.07.2020

Kontakt

MietCamper Australien
Thorwaldsenstr. 26
12157 Berlin
+49 (0)30 794 04 671
+49 (0)151 111 93 984
info@mietcamperaustralien.de

Camper Reise

Nutze unsere jahrelange Erfahrung und Kenntnisse über Australien, um deine Camper Reise zu planen. Wir helfen bei der Auswahl des perfekten Camper Modells für Freunde, Partner und Familien.

Australien Tips

Auf unserer Seite findest du über 100 Artikel mit Tipps, Infos und Reiseberichten aus Australien. Gerne beraten wir – auch persönlich – zur Reisezeit, Flug oder Routen. Melde dich einfach per Email, Anfrageformular oder telefonisch.