Tipps für Camper

Gunlom Falls Kakadu National Park ©Tourism Northern Territory


Während einer Camperreise kommst du an australischen Nationalparks kaum vorbei. Über fünfhundert gibt es in ganz Australien. Viele der schönsten Naturlandschaften und einige der Top-Sehenswürdigkeiten, liegen in Nationalparks (z.B. Uluru od. Twelve Apostles). Aber auch viele, oft günstige Campingplätze findest du dort.

Nationalparks werde eingerichtet um die Flora und Fauna in diesen Landstrichen unter einen besonderen Schutz zu stellen. Trotzdem sollen Australier und Besucher die Möglichkeit erhalten, diese einmalige Naturgebiet mit ihrer gesamten Tier- und Pflanzenwelt zu erleben.

Um die Natur in diesen spezielle Regionen zu schützen und für nachkommende Generationen zu bewahren, gehören einige "Do's and Don'ts“ zu den Grundregeln, die Besucher respektieren sollten.

Bitte beachte in Nationalparks ...

  • Fahrzeuge müssen auf den ausgewiesenen Straßen bleiben.
  • Pflanzen, Tiere, Steine, Muscheln und Erde, so verlassen wie man sie vorgefunden hat.
  • Keinen Müll zurücklassen.
  • Keine Blumen pflücken.
  • Auf den Wegen bleiben. Nicht durchs Dickicht laufen.
  • Toiletten benutzen und nicht den "Bush“.
  • Historische und Aboriginal „Sites“ nicht betreten (ausgenommen im Zusammenhang mit offiziellen Führungen).

Zu den bekanntesten gehören...

Im Northern Territory

  • KAKADU National Park, mit den berühmten Jim Jim Falls, Wetlands und reichen Tierwelt. Der Kakadu NP gehört zu einem der beliebtesten Nationalparks in Australien. Jedes Jahr besuchen ihn über 200.000 Besucher. Der Park wurde von der UNESCO zum Welterbe und auf Grund der vielen erhaltenen Felsmalerein auch zum Weltkulturerbe erklärt. 
  • ULURU - KATA TJUTA National Park, mit dem weltbekannten Uluru (Ayers Rock) und den Kata Tjuta (Olgas)
  • FINKE GORGE National Park: Mit dem bekannten Palm Valley, einigen der ältesten Palmen Arten die nur hier vorkommen und einer Vielzahl an Aboriginal Kulturstätten.
  • LITCHFIELD National Park, gehört zu einem der meistbesuchten Parks in Australien. er liegt nur knapp zwei Autostunden von Darwin entfernt. Zu seinen Attraktionen gehören zahlreiche Wasserfälle (Florence-, Wangi-, Tolmer-Falls) und kleine Wasserstellen wie das Buley Rockhole oder die Surprise Creek Falls in den gebadet werden kann. Außerdem sehenswert: Blyth Homestead - Magnetic Termite Mounds u.v.m.
  • NITMILUK National Park, mit den Edith Falls und der beeindruckenden Katherine River Gorge (Schlucht)
  • WEST MACDONNELL National Park, westlich von Alice Spring. Der beliebte LARAPINTA Trail verläuft durch den Park. Zudem hier: Ellery Creek Bighole, Mount Sonder, Ochre Pits. 

Sonnenuntergang im Kakadu National Park Kata Tjuta NP

In Western Australia

  • KARIJINI National Park, bekannt für unzählige, spektakuläre Schluchten, Wasserfälle und Wasserpools.
  • KALBARRI National Park, mit Natures Window, einem natürlichen Felsenbogen, der Murchison River Schlucht und einer fantastischen Steilküste.
  • STIRLING RANGE National Park, mit einer 60 km langen Bergkette. Von den Bergen bietet der Park atemberaubende Ausblicke über die Region.
  • CAPE RANGE National Park, vor dessen Küste das Ningaloo Reef liegt. Über 700 Höhlen und mehr als 600 verschiedenen Wildblumen Arten kannst du hier zudem entdecken.
  • CAPE LE GRAND National Park, wo dich spektakuläre, weiße Sandstrände und ein große Pflanzen- und Tierwelt erwartet. Für die 15 Campsites im Park können übrigens keine Reservierungen vorgenommen werden. Her geht es nach der Devise: Wer zuerst kommt ...
  • WALPOLE-NORNALUP National Park, berühmt für seinen Karri- und Tingle Bäume. Das -Valley of the Giants-ist ein "Must see" für jeden Besucher

Kalbarri National Park

In Victoria

  • WILSONS PROMONTORY National Park, phantastischen Küstenlandschaft mit vielen wunderschönen Stränden und viel "wildlife“ Kängurus, Wombats, Emus.
  • PORT CAMPBELL National Park, mit den berühmten Zwölf Aposteln, Loch Ard Gorge und The Grotto. Die Great Ocean Road führt in den Park.
  • In South Australia:
  • IKARA-FLINDERS RANGES National Park, mit dem natürlichen Gebirgskessel Wilpena Pound

Wilson Promontory National Park Port Campbell National Park

In New South Wales

  • BLUE MOUNTAINS National Park, einer der meistbesuchten National Parks in Australien, nur knapp 80 km westlich von Sydney. Bekannt für die gleichnamigen „Blue Mountains“ mit ihren vielen einzelnen Wasserfällen und den berühmten „Three Sisters“
  • ROYAL National Park: Nach dem "Yellowstone / USA" der zweitälteste Nationalpark der Welt. Viele bezaubernde Buchten & Strände - teilweise nur zu Fuß erreichbar - wunderschöne Wanderwege. Der beliebteste der "Coast Walk" der eine spektakuläre und einmalige Sicht auf die Küste zulässt. Es gibt im Park Campingplätze für die an sich allerdings vorab - bei der Park Authority - registrieren lassen muss.
  • SYDNEY HARBOUR National Park. Auch dies ist tatsächlich ein Nationalpark. Vor allem die vorgelagerte Halbinsel der Stadt. Berühmt ist der Berp für seine geschützten Stände udn verschwiegenen Buchten. Viele tolle Picknick-Spots findest du hier.

In Queensland

  • GREAT SANDY National Park, berühmt vor allem durch Fraser Island, die größte Sandinsel der Welt.
  • GLASS HOUSE MOUNTAINS National Park, mit seinen 12 beeindruckenden Vulkankegeln
  • DAINTREE National Park, der einen traumhaften Regenwald beherbergt. Viele besonders seltene Tier- und Pflanzenarten kannst du hier entdecken und einmalige Natur erleben.
  • KURANDA National Park, gehört wie viele Regionen im Norden zum "UNESCO World Hertiage". Im Park ist der bedrohte "Southern Cassowary" und das seltene "Lumholtz Baumkänguru" heimisch.
  • MORETON ISLAND National Park. Buckelwale können hier zwischen Juli und November beobachtet werden.
  • WHITSUNDAY ISLAND National Parks. Die berühmten Inseln an der Ostküste Australiens. Du wirst einen Sonnenbrille brauchen, denn die weißen Strände strahlen wie frisch gefallener Schnee.

In einigen der Nationalparks ist eine „Eintrittsgebühr“ zu entrichten. Welche Parks es noch gibt und welche Gebühr ggf. zu entrichten sind, kannst du unter den folgenden Links (öffnet in neuem Fenster) sehen. Sie führen jeweils zu den entsprechenden nationalen Park-Behörden des jeweiligen Bundesstaates.

Nationalparks von New South Wales

Nationalparks von South Australia

Nationalparks von Tasmanien

Nationalparks von Western Australia

Nationalparks von Queensland

Nationalparks von Victoria

Nationalparks vom Northern Territory (mit Uluru und Kakadu)

Fotos: © Tourism Australia / S.Bendisch / S.Hopf

Aktualisiert Mai 2018

Camper Angebot

Jetzt hier - einfach, kostenlos und unverbindlich - dein persönliches MietCamper-Angebot:

Jetzt Camper anfragen

Mehr zum Thema

  • Von Sydney nach Cairns: Der Klassiker & eine der beliebtesten Camper Routen in Australien: 2.650 km pures Abenteuer entlang der Ostküste ►


  • Von Sydney nach Melbourne: Wunderschöne Tour entlang der Südostküste Australiens. Traumhafte Strände, bunte Tierwelt, großartige Nationalparks ►


  • Unsere Übersicht zu Entfernung von 8 der beliebtesten Routen und Strecken in Australien. Mit Kilometer Angaben zwischen Start- und Zielort ►


  • Australiens beliebteste Route an der Südostküste: Von Melbourne nach Adelaide. Mit dem Camper entlang der Küste auf der Great Ocean Road ►


  • Durchs rote Zentrum Australiens, mit Abstecher zum Uluru. Die klassische Route mit einem Campervan oder Wohnmobil von Adelaide nach Darwin ►


  • Ein besonderes Erlebnis in Westaustralien: Mit einem Camper von Perth nach Süden entlang der Küste & durchs Hinterland zurück nach Perth ►


  • Australiens Westküste: Campertour für Freunde des Ozeans. Traumstrände, Walhaie, Delfine, türkisfarbenes Meer & atemberaubende Nationalparks ►


  • Wie weit ist Cairns von Darwin entfernt und weitere Distanzen zwischen den bekanntesten australischen Städten findest du in dieser Übersicht.