Verspätungen einkalkulieren


Wir weisen in unseren Artikeln zur Anreise zum Flughafen genau auf diesen Umstand immer wieder hin: Bei der Anreise zum Flughafen sollte genügend Zeit einkalkuliert werden. Das gilt besonders wenn mit dem Zug der Abflughafen erreicht werden soll!

Das Amtsgericht Frankfurt entschied nun, im Fall eines Paares, die zum Flughafen Köln/Bonn mit dem Zug anreisten, dass ein Zeitpuffer von 2,5 Stunden zu knapp kalkuliert sei. Ihren Flug nach Thailand verpassten die Reisende um 5 Minuten. Der Zug hatte eine Verspätung von 103 Minuten.

Die daraufhin von dem Paar gebuchte Übernachtung und einen Ersatzflug am nächsten Tag, forderte das Paar als Entschädigung von der Airline. Diese wurde ihnen allerdings durch das Gericht verwehrt. Vielmehr kam es zu der Auffassung, dass die Kläger eine Zugverbindung hätten wählen müssen, die laut Fahrplan mindestens 3 Std. vor Abflug am Flughafen ankommen würde.

Auf diesen Zeitpuffer seinen sie auch vom Veranstalter hingewiesen worden. Das Paar hatte allerdings eine spätere Zugverbindung gewählt, weshalb ihnen das Gericht eine erheblich Mitschuld an der Verspätung attestierte und einen Schadenersatz ablehnte.

Unser Fazit:

Ist man für mehrere Wochen unterwegs und macht sich auf den Weg zum Flughafen, sollten möglichst immer reichlich Zeit eingeplant werden. Dies gilt nicht nur für den Hinflug sondern natürlich auch für den Rückflug. Am letzten Urlaubstag den Camper im letzten Moment abgeben und dann schnell weiter zum Flughafen, kann unter Umständen sehr knapp und stressig werden.

Bedenken sollte man, dass immer einmal etwas vorab passieren kann was zu einer Verspätung bei der Abgabe am letzten Tag führen kann: Gesperrte Straßen - Stau in den Großstädten - Probleme bei der Abgabe, weil das Fahrzeug z.B. nicht vollgetankt wurde oder die Rücknahmestation ein hohes Aufkommen an Kunden hat - möglicherweise braucht ein Taxi länger für die Anfahrt zur Rückgabe-Station - usw.

Besser einen Tag vor der Abreise das Fahrzeug übergeben und noch einen schönen Tag in der Stadt verbringen, sowie eine entspannte Nacht im Hotelbett. Vor dem langen Rückflug aus Australien oder Neuseeland trägt das auch erheblich zu einem angenehmeren Rückflug bei.

Quelle: Eigene Recherche

© Fotos: S.Hopf /MietCamper Australien

Mai 2018

Camper Angebot

Jetzt hier - einfach, kostenlos und unverbindlich - dein persönliches MietCamper-Angebot:

Jetzt Camper anfragen

Mehr zum Thema

  • Nachrichten, Skurriles und Buntes rund ums Reisen, Australien und Camping in Down Under:


  • Die Zahl der von Touristen verursachten Unfälle in Neuseeland steigt. Jetzt hat sich die Regierung mit neuseeländischen Vermietern zusammengetan. Ein selbst verpflichtender Verhaltenskodex ist eingeführt worden. Was Mieter jetzt wissen sollten und Links zu den entsprechenden Seiten findet ihr hier.