Wie in Australien bezahlen?

Bezahlen in Australien

Bargeld, Kreditkarte oder EC/Girocard?

Mit einer Kreditkarte – die weltweit kostenloses Geld abheben vom eigenen Konto bietet kommt man in Australien hervorragend zurecht.

Kurze Übersicht:

  • Eine Kreditkarte ist inzwischen Teil von Reisen wie der Reisepass.
  • Kreditkartenzahlung wird in nahezu allen Bereichen in Australien akzeptiert.
  • Bei der Camper-Abholung ist eine Kreditkarte sogar ein “muss“!
  • Große Summen an Bargeld muss man mitführen.
  • Australisches Bargeld gibt’s an unzähligen Geldautomaten (ATM) mit der Kreditkarte (Gebühren entsp. deiner Bank).
  • Girocard (früher EC-Karte) zu Hause lassen, es sei denn sie ist von der Deutschen Bank.
  • Traveller Cheques kommen nur noch sehr selten zum Einsatz:

Fast überall hat man zwei Möglichkeiten in Australien zu bezahlen (Ausnahmen weiter unten): Entweder in Bar… oder mit Kreditkarte!

Bezahlen mit Bargeld

In Australien ein paar Dollar in bar dabei zu haben ist sicherlich sinnvoll. Oft reichen schon AUD 50,-, mit denen man eine Woche oder länger auskommst. Natürlich nur sofern man die andere Möglichkeit – Kreditkartenzahlung – sonst nutzt.

Im Zeitungsladen (wie z.B. Convenience Stores wie 7eleven oder NightOwl), im Café oder Restaurants und im Supermarkt wird Barzahlung natürlich trotzdem akzeptiert. Zudem gilt das (z.Zt. noch) für Bustickets am Automaten, Eintritt für Museen und Ausstellungen, Zoos und Kinos. Es ist aber eine “aussterbende” Zahlungsart in Down Under.

Inzwischen wird die Kreditkarte in nahezu allen Bereichen des täglichen Lebens benutzt.

Wie an Bargeld kommen?

Australische Dollar erhältst du in Australien mit deiner Kreditkarte am Geldautomaten, den ATMs (Automated Teller Machines). Kostenlos ist das allerdings nur Kreditkarten der comdirect oder DKB Bank möglich. Anderen Banken (bzw. Kreditkartenunternehmen) nehmen u.U. eine Gebühr*.

Um mit der Kreditkarte kostenlos am Automaten Geld abzuheben, muss sich das Zeichen deiner Kreditkarte ebenfalls am Geldautomaten befinden (z.B. VISA oder MasterCard). An allen Flughäfen findet man selbstverständlich ATM’s. Es ist somit kein Problem, sich gleich nach der Landung etwas Bargeld zu besorgen.

Ist es sinnvoll eine Girocard/EC-Karte mitzunehmen?

Nein, die deutsche Girocard (früher auch als EC Karte bezeichnet) kann in Australien nicht zum bezahlen verwendet werden. Geld aus einem Automaten ziehen ist, sofern überhaupt möglich, meist mit hohen Auslandsgebühren verbunden.

AUSNAHME: Wer ein Konto bei der Deutschen Bank besitzt, hat allerdings die Möglichkeit mit seiner Girocard in Australien gebührenfrei Geld vom Konto abzuheben. Dies dann jedoch nur an den roten ATMs der australisch/neuseeländischen WESTPAC Bank. Dem Partner der Deutschen Bank in Australien und Neuseeland.

Wie hoch die Gebühren andere Banken und Sparkassen für das Geldabheben in Australien sind und ob es mit EC-Karte überhaupt möglich ist, sollte man bei der Bank erfragen.

Zum bezahlen in Geschäften, buchen von Unterkünften, Flügen sowie Aktivitäten und Touren, ist die Giro/EC Card ohnehin ungeeignet. Sie ist in Australien unbekannt. Sofern vor oder nach der Australienreise nicht noch einen Trip durch Europa geplant ist, am besten die Girocard gleich zu Hause lassen. Eine Sache weniger auf die man achten muss.

Bargeld mitnehmen?

Große Mengen an Bargeld braucht man nicht mit nach Australien nehmen. Schließlich bietet die Kreditkarten Zahlung ein deutlich geringeres Risiko. Siehe dazu auch unseren Beitrag: Geld wechseln für Australien?

Bezahlen mit Kreditkarten

Australier nutzen die Kreditkarte sehr viel häufiger, als das in Deutschland der Fall ist. Kreditkartenzahlung wird in allen Bereichen akzeptiert. Im Supermarkt, an der Tankstelle oder im Cafè. Problemlos auch bei der Buchung von Touren, Aktivitäten und Unterkünften oder Campingplätzen. Eine Reise durch Australien ist mit einer Kreditkarte bequem und sicher.

Eine “RFID-Schutzhülle für Kreditkarten” empfehlen wir dir allerdings, sollte deine Karte mit einem Chip für “kontaktloses bezahlen” ausgestattet sein!

Kreditkarten RFID-Huelle
RFID Schutzhülle für Kredit & Giro Karten

Vor allem werden Kreditkarten genutzt um z.B. Unterkünfte zu reservieren bzw. zu sichern. Egal ob ein Hotelzimmer, Bed & Breakfast oder Stellplatz auf dem Campingplatz. Gleichfalls ist sie Voraussetzung um Touren vorab zu buchen. Beispielsweise für den BridgeClimb in Sydney, eine Tour zum Uluru oder einen Tauchkurs in Cairns oder an der Coral Coast.

Praktisch und nahezu unerlässlich, ist die Kreditkarte falls ein Inlandsfluge reserviert werden soll, eine Bahnfahrkarte online gekauft oder eine Busfahrt mit dem Greyhound gebucht wird. Die Kreditkarte ist auf Reisen – neben Reisepass & Smartphone – einer der wichtigste Begleiter, die man immer bei sich tragen sollte.

Kreditkarte und der Camper

Bei der Abholung des Campers ist sie unverzichtbar. Eine Kreditkarte muss immer als Sicherheit (auch bei Premium-Versicherungen ohne Kaution) bei der Anmietung vorgelegt werden. Falls ein Premium-Paket gebucht wurde, wird ein “Durchschlag” angefertigt, der unterschrieben werden muss. Der Vermieter nutzt diesen dann nur, falls es nach der Rückgabe Beanstandungen gibt.

Das könnte z.B. sein:

  • Rückgabe mit leerem Tank (der Preis pro Liter ist dann deutlich höher als an Tankstellen)
  • Rückgabe von stark verschmutzten Fahrzeugen, innen und/oder außen (zusätzliche kostenpflichtige Endreinigung) 
  • Bußgeldbescheid für Falschparken, überhöhte Geschwindigkeit oder andere Vergehen (abgesehen vom Bußgeld kommt noch jeweils eine Bearbeitungsgebühr vom Vermieter hinzu)
  • Schäden die erst im Nachhinein entdeckt werden. Zum Beispiel durch fahren auf “gravel roads” mit 2WD, usw.
  • Hier findest du unsere Tipps zur Camper Rückgabe.

Wer nur mit der Standard- bzw. Basisversicherung unterwegs ist, muss eine Kreditkarte vorlegen, die eine entsprechend hohe Deckung hat. Der vereinbarte Kautionsbetrag variiert je nach Anbieter und Camper zw. AUD 2.500,- bis 8.000,- und wird immer vollständig abgezogen. Die dabei entstehenden Gebühren können ziemlich heftig ausfallen! Einer von vielen Gründen, warum wir immer zur besseren Premiumversicherung raten.

Vorteile der Kreditkarte

Auch kleiner Beträge können in Australien problemlos mit der Kreditkarte bezahlt werden. Getränke und Snacks während einer kurzen Rast im Café, die Tankfüllung für den Camper oder ein kleiner Einkauf im Supermarkt. Der Stellplatz auf einem Campingplatz oder der neue Bikini in der Boutique. So behält man außerdem einen sehr gut den Überblick über die Ausgaben, denn auf der Abrechnung ist immer alles fein säuberlich aufgelistet.

Oftmals bekommst du, bei Zahlung mit der Kreditkarte, einen besseren Wechselkurs, als er in den lokalen Wechselstube angeboten wird. Da fallen dann auch die Auslandseinsatzgebühren* von 1,00% – 2,00 % kaum noch ins Gewicht.

Weiterer Vorteil: Eine Kreditkarte kann im Fall von Verlust oder Diebstahl sehr schnell gesperrt werden. Ist Bargeld erst mal weg, taucht es nur in den seltensten Fällen wieder auf!

Ausnahmen

Auf Floh-, Souvenir- und Wochenmärkten ist es häufig normal mit Bargeld zu bezahlen. Aber selbst hier bieten viele Stände inzwischen Zahlung mit Kreditkarten an.

* die genauen Gebühren sind bei deiner Bank zu erfragen!

Aktualisiert am: 08.07.2020

Kontakt

MietCamper Australien
Thorwaldsenstr. 26
12157 Berlin
+49 (0)30 794 04 671
+49 (0)151 111 93 984
info@mietcamperaustralien.de

Camper Reise

Nutze unsere jahrelange Erfahrung und Kenntnisse über Australien, um deine Camper Reise zu planen. Wir helfen bei der Auswahl des perfekten Camper Modells für Freunde, Partner und Familien.

Australien Tips

Auf unserer Seite findest du über 100 Artikel mit Tipps, Infos und Reiseberichten aus Australien. Gerne beraten wir – auch persönlich – zur Reisezeit, Flug oder Routen. Melde dich einfach per Email, Anfrageformular oder telefonisch.