Wie Preis berechnet werden

Camper_Mietpreisberechnung

Was beim Preis eine Rolle spielt

Bei Preisberechnung für Camper, Wohnmobilen und Geländewagen kalkulieren Vermieter verschiedene Punkte ein. Und anders als bei PKWs, werden bei Campern in Australien und Neuseeland “Tage” und nicht “Stunden” zu Grunde gelegt. Der Tag der Übergabe gilt, wie auch der Tag der Rückgabe, immer als voller Miettag.

Auf einen Blick

  • Faktoren für die Preisberechnung gelten für Camper in Australien und in Neuseeland gleichermaßen.
  • Mietpreisberechnung: Bei Campern zählen Tagen. Bei PKWs Stunden.
  • Große Preisunterschiede gibt es zwischen Premium- Economy- und Budget-Campern.
  • Wichtigste Preisfaktoren: Fahrzeugalter – Personenzahl – Ausstattung des Campers.
  • Besonders großen Einfluss haben: Saisonzeit.und die Mietdauer.

Die Berechnungsgrundlage

Camper werden nach Tagen und nicht nach Stunden berechnet. Egal ob man morgens um 9:00 Uhr oder erst um 15:30 abholt. Es gilt immer “der ganze Tag”. Das gilt auch bei der Rückgabe. Selbst wer ein Wohnmobil gleich am frühen Morgen abgibt, zahlt den vollen Tagessatz.

Eine Mietdauer vom “15. bis zum 25.” des gleichen Monats, ist daher nicht etwa nur 10 sondern immer 11 volle Miettage lang!

Tipps & Tricks

Man holt das Optimum aus seiner Miete, wenn das Fahrzeug früh abgeholt (ca. 8:30 /9:00 Uhr) und am Nachmittag abgegeben wird (max: 15:30 / 16 Uhr). Berücksichtigt man bei der Reiseplanung die Flugzeiten (Ankunft & Abflug), kann man Übergabe- und Rückgabetag noch optimal nutzen.

Feiertage als Übergabe- oder Rückgabe sollte man vermeiden. Dafür können zusätzliche “Zuschläge” fällig werden.

Buche deinen Camper bei uns so früh wie möglich. So kommst du eventuell in den Genuss von besseren Preise und Frühbucher-Rabatten.

Mache deine Buchung über uns. Wir kennen die Tricks, um deinen Tagespreis möglicherweise noch weiter zu senken!

Vermieter & Zielpublikum

Entscheidend für die Tagespreise ist jedoch das Camper-Unternehmen selbst, also der “Vermieter”. Sie unterscheiden sich nach dem Zielpublikum, dass sie im Auge haben. Dabei kann man Vermieter in Australien & Neuseeland in drei Gruppen unterteilen:

  • PREMIUM Vermieter: Mit etwas mehr Luxus und Extra an Service.
    Immer neuwertige Camper, meist nicht älter als 0 bis 2 Jahre • Große, edle Wohnmobile oder Top Geländewagen • Exklusive Ausstattung inklusive Entertainment Zubehör (TV/Video/Audio), Geschirr aus Porzellan, Gläsern & feine Bettwäsche • Extra Service beim Check-in (Übergabe) und Drop-off (Rückgabe) • Viele Zusatzleistungen inklusive • Weitere Premium Leistungen buchbar.
  • ECONOMY Vermieter: Solide Camper in große Auswahl zu guten Preisen.
    Fahrzeugalter zwischen 1 bis 5 Jahren • Tachostand: 5- bis 6-stellig, meist schon ein paar Kilometer gelaufen • Große Flotte von HiTops sowie 4 und 6 Personen Wohnmobile • Wenige bzw. geringe Gebrauchsspuren • Vermieter mit vielen Depots im Land • Vieles bereits im Preis enthalten • Manche Extras müssen hinzu gebucht werden • In besseren Versicherungspaketen können Extras enthalten sein.
  • BUDGET Vermieter: Weniger ist mehr. Günstige Camper mit Gebrauchsspuren.
    Fahrzeugalter zwischen 4 bis 16 Jahre • Tachostand meist deutlich im 6-stelligen Bereich (Fahrzeuge mit 400.000 und mehr, sind möglich) • Fahrzeuge werden selbstverständlich technisch regelmäßig gewartet, haben aber oft deutliche Gebrauchsspuren innen & außen • meist weniger Stationen/Niederlassungen für Über- und Rückgabe • Im Tagespreis ist minimales Zubehör enthalten • Vieles kann/muss extra hinzu gebucht werden • Die Zusatzversicherung ist dafür günstiger.

Weitere Faktoren

Bei der Preisberechnung für Camper sind weitere Faktoren ausschlaggebend. Dazu gehören:

  • Die Jahreszeit: In der Nebensaison sind Fahrzeuge deutlich günstiger als in der Hochsaison.
  • Die Mietdauer: Ob ein Camper für 2 Wochen oder 2 Monate gebucht ist, macht beim Tagespreis einen großen Unterschied.
  • Ausstattung: Ist eine Dusche & Toilette dabei und wie ist die Küche ausgestattet, z.B. die Größe des Gasherdes und des Kühlschrank? Das und vieles mehr entscheiden über den Preis.
  • Alter (Baujahr): Je älter umso mehr Kilometer ist das Fahrzeug bereits gefahren und hat natürlich entsprechende Gebrauchsspuren.
  • Fahrzeuggröße: Gibt es Stehhöhe und wie ist die Anzahl der Sitz- und Schlafplätze im Innenraum.
  • Marke & Modell: Vor allem Toyota bei Hochdach Campern, Mercedes Benz und VW bei Wohnmobilen (Motorhomes).

Aktualisiert am: 02.07.2020

Kontakt

MietCamper Australien
Thorwaldsenstr. 26
12157 Berlin
+49 (0)30 794 04 671
+49 (0)151 111 93 984
info@mietcamperaustralien.de

Camper Reise

Nutze unsere jahrelange Erfahrung und Kenntnisse über Australien, um deine Camper Reise zu planen. Wir helfen bei der Auswahl des perfekten Camper Modells für Freunde, Partner und Familien.

Australien Tips

Auf unserer Seite findest du über 100 Artikel mit Tipps, Infos und Reiseberichten aus Australien. Gerne beraten wir – auch persönlich – zur Reisezeit, Flug oder Routen. Melde dich einfach per Email, Anfrageformular oder telefonisch.