Camper Einwegmieten

Wissenswertes zu Gebühren & Bedingungen

Wird der Camper nicht dort wieder abgegeben wo er abgeholt wurde, werden Camper Einwegmieten (Oneway-Fee) fällig. Sie wird auf den Mietpreis addiert, kann unter Umständen aber auch mal entfallen. Dafür gibt es verschiedene Gründe.

Mit ein paar Tricks kann diese Gebühr gespart werden. Bei unserer Kunden Premium-Beratung schauen wir natürlich genau hin, ob sich diese Möglichkeit ergibt. Preissuchmaschinen, die nur automatische Angebote erstellen und keine Besonderheiten berücksichtigen, können das natürlich nicht nutzen.

Auf einen Blick:

  • Sind Übernahme- & Rückgabeort nicht identisch, ist es ein „Oneway-Rental“ (Einwegmiete)
  • Z.B. den Camper in SYDNEY abholen und ihn in DARWIN wieder abgeben.
  • Dafür berechnen Vermieter eine Gebühr: Das „Oneway-fee“.
  • Bei weit entfernten Niederlassungen, z.B. in Broome oder Hobart auf Tasmanien, kann eine zusätzliche „Location“ Gebühr fällig werden.
  • Manchmal gibt es besondere Angebote bei denen die Einweggebühr entfällt.
  • Auch interessant: Unsere Tipps für die Camper Übernahme und die Camper Rückgabe

Camper-Depots für Abholung und Rückgabe

In allen großen australischen Städten mit internationalen Flughäfen gibt es Niederlassungen von Camper- bzw. Wohnmobil-Vermietern.

  • Sydney (SYD) in New South Wales.
  • Melbourne (MEL) in Victoria.
  • Brisbane (BRI) & Cairns (CAI) & Gold Coast (GCO) in Queensland.
  • Adelaide (ADL) in South Australia.
  • Darwin (DAR) & Alice Springs (ASP) im Northern Territory.
  • Perth (PER) & Broome (BRO) & Kununurra (KUN) in Western Australia.
  • Hobart (HOB) in Tasmanien.

Die Abhol- und Rückgabe-Station wird bei der Buchung festgelegt. Spätere Änderungen sind möglich aber in der Regel mit einer Gebühr verbunden (siehe weiter unten: Übrigens!).


Die Camper Einwegmieten

Nahezu alle Kombinationen sind möglich solange der Vermieter in dem Depot auch das Modell anbietet. Aber es gibt „Ausnahmen“ (siehe unten). Die Einweggebühr ist bei allen Vermietern verbindlich und liegt, je nach Entfernung, Ort der Rückgabe und Fahrzeugtyp, zwischen 150,- und 700,- australischen Dollar. Manchmal ist sie bereits in der Premium-Versicherung enthalten. Das kann einen erheblichen Unterschied ausmachen. Wir dich beraten gerne!

Wird eine Oneway-Gebühr fällig, wird sie meist bei der Abholung des Campers vor Ort mit der Kreditkarte bezahlt. Sie kann daher nicht immer bereits vorab – z.B. bei Buchung über MietCamper Australien – bezahlt werden.

Camper Einwegmieten - Depot in WA


Ausnahmen von Einwegmieten

Sehr viele Kombinationen zwischen verschiedenen Orten sind möglich. Es gibt jedoch ein paar Einschränkungen bei den Camper Einwegmieten. Nicht alle Locations werden von Budget aber auch Premium Vermietern angeboten. Selbst wenn der Anbieter dort ein Depot – mit einer seiner anderen Marken – unterhält:

• Vermieter wie „Hippie“ oder teilweise „Mighty“ bieten zwar Camper an der Ostküste an, aber nicht immer in Adelaide, Alice, Darwin, Hobart oder Broome.
• „Jucy“ bedient die gesamte Ostküste. In Perth, Alice Springs, Hobart oder Darwin kann ein Jucy-Camper aber nicht zurück gegeben werden.
• Gleiches gilt auch für Premium-Vermieter wie z.B. STAR RV oder CRUISIN, die die Westküste nicht bedienen.
• 4WD können natürlich in Alice Springs, Adelaide, Brisbane, Cairns, Darwin, Broome und Perth abgeholt und abgegeben werden. Nicht aber in Sydney, Melbourne oder Hobart.
• Besonderheit Tasmanien: Hier sind Budget Anbieter nahezu nicht vertreten. Wir haben allerdings auch hier einige günstige Fahrzeuge im Programm. Stelle einfach deine Anfrage bei uns.


Wenn’s weiter weg ist: „Remote Location“ Gebühr

Remote Camper Location AustralienEine „Remote Location“-Gebühr wird fällig, wenn Camper in Depots abgegeben werden, die sehr weit abseits oder weit entfernt von der Abholstation liegen.

Dazu gehört „Broome“ in Nordwesten von Western Australia, „Darwin“ im Northern Territory oder „Hobart“ auf Tasmanien. Das kann zusätzliche Kosten von 350,- bis 800,- Dollar verursachen. Für Fahrten zwischen Ost- und Westküste (über 3.500 km) sollte so eine Gebühr ebenfalls eingeplant werden.


Übrigens!

Ohne Rücksprache und ausdrücklicher Bestätigung durch den Vermieter den Rückgabeort ändern, ist keinesfalls zu empfehlen. Gebühren von 500,- AU$ und mehr, sowie zusätzliche Kosten würden entstehen. Beispielsweise um den Camper zur eigentlich vereinbarten Rückgabe-Station zu bringen!

Wer plötzlich lieber in Cairns statt Darwin oder in Melbourne statt Sydney seinen Camper abgeben möchte, sollte sich so früh wie möglich an den Vermieter wenden. Unter bestimmten Umständen mag es möglich sein! Aber eine Garantie gibt es nicht. Eine zusätzliche Gebühr – je nach Aufwand des Vermieter – ist dann allerdings fällig.

„Die Karawane der Camper“ & wie man davon profitieren kann!

Die richtige Verteilung der Fahrzeuge im Land, ist ein wichtiger Faktor bei der Planung der Vermieter. Während der Saisonzeiten fahren viele Mieter in die gleiche Richtung. Dann kommt es regelmäßig zu Verschiebungen ganzer Camper-Flotten. Am Ende der Hochsaison stehen dann besonders viele Fahrzeuge in einer Region.

Das heißt aber auch, dass in anderen Landesteilen oftmals nur noch wenige Camper zur verfügbar sind. Und das obwohl dort die Nachfrage weiterhin hoch ist.

Mit der „Oneway“ Gebühren kompensieren Vermieter ihre Kosten, um immer wieder Camper in Regionen zu bringen in denen sie fehlen. Davon kann man profitieren, wenn die richtigen Stationen gewählt werden. Falls dies dich interessiert beraten wir dich gerne.

Aktualisiert am: 24.05.2021

Kontakt

MietCamper Australien
Thorwaldsenstr. 26
12157 Berlin
+49 (0)30 794 04 671
+49 (0)151 111 93 984
info@mietcamperaustralien.de

Camper Reise

Nutze unsere jahrelange Erfahrung und Kenntnisse über Australien, um deine Camper Reise zu planen. Wir helfen bei der Auswahl des perfekten Camper Modells für Freunde, Partner und Familien.

Australien Tips

Auf unserer Seite findest du über 100 Artikel mit Tipps, Infos und Reiseberichten aus Australien. Gerne beraten wir – auch persönlich – zur Reisezeit, Flug oder Routen. Melde dich einfach per Email, Anfrageformular oder telefonisch.